Wahlkreis Bautzen 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wahlkreis Kamenz 1)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 53: Bautzen 2
WK Bautzen Budyšin 2 (2014).svg
Staat Deutschland
Bundesland Sachsen
Wahlkreisnummer 53
Wahlberechtigte 48.460
Wahlbeteiligung 68,3 %
Wahldatum 1. September 2019
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CDU
Stimmanteil 39,8 %

Der Wahlkreis Bautzen 2 (obersorbisch Wólbny wokrjes Budyšin 2; Wahlkreis 53, bis 2014 Kamenz 1) ist ein Landtagswahlkreis in Sachsen. Er umfasst die Große Kreisstadt Kamenz, die Städte Elstra, Großröhrsdorf, Pulsnitz und die Gemeinden Arnsdorf, Crostwitz, Großnaundorf, Haselbachtal, Lichtenberg, Nebelschütz, Ohorn, Panschwitz-Kuckau, Räckelwitz, Ralbitz-Rosenthal, Steina im Landkreis Bautzen.[1] Wahlberechtigt waren bei der letzten Landtagswahl (im Jahr 2019) 48.460 Einwohner.

Wahl 2019[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 1. September 2019 in Sachsen[2]
im Wahlkreis 053 Bautzen 2 (Ergebnisse in Prozent)
Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Aloysius Mikwauschk CDU 39,8 35,8
Christian Friedrich Schultze AfD 30,4 31,0
Marion Junge Die Linke 10,4 8,0
Matthias Schniebel FDP 6,0 6,4
Günter Hutschalik FREIE WÄHLER 5,2 3,4
Kathrin Michel SPD 4,8 5,9
Gerd Kirchhübel GRÜNE 3,4 4,4
- Tierschutz - 1,3
- DIE PARTEI - 1,1
- Gesundheitsforschung - 0,7
- NPD - 0,5
- ÖDP - 0,4
- Blaue #TeamPetry - 0,3
- Piraten - 0,2
- Die Humanisten - 0,2
- ADPM - 0,2
- PDV - 0,1
- BüSo - 0,1
- KPD - 0,1

Wahl 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 31. August 2014 in Sachsen[3]
im Wahlkreis 053 Bautzen 2 (Ergebnisse in Prozent)
Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Aloysius Mikwauschk CDU 47,1 45,9
Marion Junge Die Linke 21,1 16,1
Veit Großmann SPD 9,6 9,6
Martin Schwarz NPD 7,2 5,8
André Schöne FDP 5,0 4,7
Gerd Kirchhübel GRÜNE 3,5 3,1
- Tierschutz - 1,0
Jan Kossick Piraten 1,7 0,9
- BüSo - 0,2
- DSU - 0,1
- AfD - 10,2
- pro Deutschland - 0,1
Günter Hutschalik FREIE WÄHLER 3,3 1,8
- DIE PARTEI - 0,5
Konrad Skatula Einzelbewerber 1,6 -

Wahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 30. August 2009 in Sachsen[4]
im Wahlkreis 053 Kamenz 1 (Ergebnisse in Prozent)
Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Aloysius Mikwauschk CDU 41,0 46,7
Marion Junge Die Linke 19,7 17,2
Astrid Lang SPD 7,0 7,5
Mario Ertel NPD 7,6 6,7
Mike Hauschild FDP 15,1 11,9
Jörg Stern GRÜNE 5,8 4,1
- Tierschutz - 1,8
- PBC - 0,3
- BüSo - 0,2
- DSU - 0,1
- REP - 0,1
- Freie Sachsen - 1,2
Konrad Skatula FP Deutschlands 0,9 0,3
- Humanwirtschaft - 0,1
- Piraten - 1,6
- SVP - 0,2
Maik Förster Einzelbewerber 2,7 -

Wahl 2004[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landtagswahl 2004 hatte folgendes Ergebnis[5]:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Georg Milbradt CDU 54,5 42,6
Heiko Kosel PDS 22,3 22,1
Peter Hadank SPD 6,3 6,9
Jörg Stern GRÜNE 4,9 3,9
- NPD - 11,2
Hendrik Hermann FDP 8,1 7,5
- DSU - 0,3
- PBC - 0,7
- GRAUE - 0,8
- BüSo - 0,3
- AUFBRUCH - 0,6
Christel Schmaler DGG 3,9 1,5
- Tierschutz - 1,6

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlergebnisse für die Landtagswahl 2019. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, 1. September 2019, abgerufen am 9. Februar 2021.
  2. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen: Wahlkreis: 053 Bautzen 2. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 01.09.2019 in Sachsen. Abgerufen am 2. September 2019.
  3. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen: Wahlkreis: 053 Bautzen 2. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 31.08.2014 in Sachsen. Abgerufen am 31. Januar 2018.
  4. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen: Wahlkreis: 053 Kamenz 1. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 30.08.2009 in Sachsen. Abgerufen am 16. August 2014.
  5. Wahlergebnis der Landtagswahl 2004