Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 28: Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I
Staat Deutschland
Bundesland Thüringen
Region westlicher Teil des LK um Rudolstadt und Schwarzatal
Wahlkreisnummer 28
Wahlbeteiligung 51,2 %
Wahldatum 14. September 2014
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Herbert Wirkner
Partei CDU
Stimmanteil 38,8 %

Der Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I (Wahlkreis 28) ist ein Landtagswahlkreis in Thüringen und umfasst vom Landkreis Saalfeld-Rudolstadt die Gemeinden Allendorf, Bad Blankenburg, Bechstedt, Cursdorf, Deesbach, Döschnitz, Dröbischau, Katzhütte, Königsee-Rottenbach, Mellenbach-Glasbach, Meura, Meuselbach-Schwarzmühle, Oberhain, Oberweißbach/Thür. Wald, Rohrbach, Rudolstadt, Schwarzburg, Sitzendorf, Unterweißbach und Wittgendorf.[1] Bei der Landtagswahl 1994 hieß der Wahlkreis noch Schwarzakreis I, da der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt damals noch Schwarza-Kreis hieß.

Wahl 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landtagswahl in Thüringen 2014 erbrachte folgendes Wahlkreisergebnis:[2]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Herbert Wirkner CDU 38,8 %
Rainer Kräuter Die Linke 31,2 %
Marion Rosin SPD 13,9 %
Mandy Meinhardt NPD 5,7 %
Rainer Wernicke GRÜNE 5,6 %
Marian Koppe FDP 4,9 %
Wahlberechtigte: 41.089 Einwohner
Wahlbeteiligung: 51,2 %

Wahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl in Thüringen 2009 traten folgende Kandidaten an:[3]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Gerhard Günther CDU 36,4 %
Andreas Grünschneder Die Linke 30,4 %
Daniel Karakaschew SPD 13,3 %
Michael Bergmann GRÜNE 5,9 %
Marian Koppe FDP 7,6 %
Steffen Richter NPD 6,4 %
Wahlberechtigte: 44.150 Einwohner
Wahlbeteiligung: 56,2 %

Wahl 2004[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl in Thüringen 2004 traten folgende Kandidaten an:[3]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Gerhard Günther CDU 44,0 %
Hubert Krawczyk PDS 32,4 %
Hans-Heinrich Tschoepke SPD 17,1 %
Volker Weber FDP 6,5 %
Wahlberechtigte: 46.318 Einwohner
Wahlbeteiligung: 55,7 %

Wahl 1999[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl in Thüringen 1999 traten folgende Kandidaten an:[3]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Gert Wunderlich CDU 49,3 %
Gerhard Botz SPD 23,8 %
Hubert Krawczyk PDS 21,5 %
Friedhard Beck REP 3,1 %
Hans-Helmut Lawatsch FDP 2,3 %
Wahlberechtigte: 49.751 Einwohner
Wahlbeteiligung: 61,8 %

Bisherige Abgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Saalfeld-Rudolstadt I waren:

Jahr Name Partei Anteil der Erststimmen
2014 Herbert Wirkner CDU 38,8 %
2009 Gerhard Günther CDU 36,4 %
2004 Gerhard Günther CDU 41,2 %
1999 Gert Wunderlich CDU 49,3 %
1994 Gert Wunderlich CDU 42,0 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung zur Landtagswahl 2014
  2. Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I: Endgültiges Ergebnis beim Landeswahlleiter
  3. a b c http://www.wahlen.thueringen.de/wahlseite.asp?aktiv=LW01&startbei=landtagswahlen/LW_wahlergebnisse.asp