Wahlkreis Werdenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis Werdenberg
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: St. Gallen (SG)
Hauptort:
BFS-Nummer: 1724
Fläche: 206.51 km²
Einwohner: 38'445[1] (31. Dezember 2016)
Bevölkerungsdichte: 186 Einw. pro km²
Karte
Karte von Wahlkreis Werdenberg

Der Wahlkreis Werdenberg ist eine Untereinheit des Kantons St. Gallen in der Schweiz, die nach der neuen Kantonsverfassung vom 10. Juni 2001 ab 1. Januar 2003 gebildet wurde. Im Grossraum Alpenrheintal gelegen gehört er zur Kulturlandschaft des St. Galler Rheintals und bildet innerhalb dieser die Region Werdenberg.

Der Wahlkreis Werdenberg ist identisch mit dem früheren Bezirk Werdenberg, benannt nach dem mittelalterlichen Städtchen Werdenberg und Schloss Werdenberg am Werdenbergersee.

Politische Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wahlkreis Werdenberg umfasst sechs politische Gemeinden:

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2016)
Fläche
in km² [2]
Einw.
pro km²
Wappen
Buchs (SG) 12'531 15,95 786
Wappen
Gams 3339 22,27 150
Wappen
Grabs 6884 54,65 126
Wappen
Sennwald 5455 41,56 131
Wappen
Sevelen 4999 30,33 165
Wappen
Wartau 5237 41,75 125
Total (6) 38'445 206,51 186

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wahlkreis Werdenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 29. August 2017, abgerufen am 20. September 2017.
  2. Arealstatistik Standard – Gemeinden nach vier Hauptbereichen (15.12.2017) des Bundesamts für Statistik BFS