Wahlkreis Wil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis Wil
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: St. Gallen (SG)
Hauptort:
BFS-Nummer: 1728
Fläche: 145.24 km²
Einwohner: 75'594[1] (31. Dezember 2018)
Bevölkerungsdichte: 520 Einw. pro km²
Karte
Karte von Wahlkreis Wil

Der Wahlkreis Wil ist eine Untereinheit des Kantons St. Gallen in der Schweiz, die nach der neuen Kantonsverfassung vom 10. Juni 2001 gebildet wurde. Er besteht aus den beiden früheren Bezirken Wil und Untertoggenburg (ohne Ganterschwil und Mogelsberg, die zum Wahlkreis Toggenburg kamen).

Der Wahlkreis Wil umfasst folgende Gemeinden:

Stand: 1. Januar 2013

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2018)
Fläche
in km² [2]
Einw.
pro km²
Degersheim
Degersheim 4130 14,48 285
Flawil
Flawil 10'523 11,47 917
Jonschwil
Jonschwil 3774 10,99 343
Niederbüren
Niederbüren 1514 15,84 96
Niederhelfenschwil
Niederhelfenschwil 3149 16,37 192
Oberbüren
Oberbüren 4448 17,73 251
Oberuzwil
Oberuzwil 6413 14,08 455
Uzwil
Uzwil 12'892 14,49 890
Wil
Wil (SG) 23'966 20,82 1151
Zuzwil
Zuzwil (SG) 4785 8,97 533
Total (10) 75'594 145,24 520

Veränderungen im Gemeindebestand seit 2003[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wahlkreis Wil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2019, abgerufen am 22. Dezember 2019.
  2. Arealstatistik Standard – Gemeinden nach vier Hauptbereichen (15.12.2017) des Bundesamts für Statistik BFS