Waiaginseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Waiaginseln
Gewässer Halmaherasee
Geographische Lage 0° 9′ N, 130° 3′ OKoordinaten: 0° 9′ N, 130° 3′ O
Waiaginseln (Molukken-Papua)
Waiaginseln
Hauptinsel Waiag
Karte von Raja Ampat mit den Waiaginseln im Nordwesten
Karte von Raja Ampat mit den Waiaginseln im Nordwesten

Die Waiaginseln (indonesisch Kepulauan Wayag, auch Wajag) sind eine Inselgruppe des indonesischen Archipels Raja Ampat. Die Inseln ragen kuppelförmig aus dem Meer und sind mit dichter Vegetation bedeckt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Archipel Raja Ampat liegt nordwestlich der Vogelkophalbinsel Neuguineas. Die Waiaginseln bilden das nordwestliche Ende des Archipels. Südöstlich liegen die Inseln Waigeo und Kawe. Die Inseln gehören zum Distrikt (Kecamatan) Westwaigeo Festland (Waigeo Barat Daratan) im Regierungsbezirk (Kabupaten) Raja Ampat (Provinz Westpapua). Nordwestlich liegt die Insel Sayang, die nicht mehr zu Raja Ampat gehört.[1]

Die Hauptinsel Waiag ist von zahlreichen kleineren Inseln und Felsen umgeben. Richtung Osten verläuft die Inselgruppe in einer Kette mit den größeren Inseln Jin (In), Ouoy, Bag und Urame (ehemals Matje).[1][2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Karte des Archipels von Raja Ampat mit den meisten Inselnamen, abgerufen am 28. Januar 2016.
  2. Karte Raja Ampats mit niederländischer Beschriftung, abgerufen am 28. Januar 2016.