Waipa-Distrikt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waipa District Council
Karte
Waipa DC.PNG
Basisdaten
Region: Waikato
Einwohner: 41.500 (2004)
Fläche: 1473 km²
Bevölkerungsdichte: 28,2 Einwohner/km²
Hauptstadt: Te Awamutu
Adresse der
Stadtverwaltung:
Wilson St
Private Bag 2402
Te Awamutu
Internet: www.waipadc.govt.nz

Der Waipa-Distrikt ist einer der über 70 Distrikte Neuseelands. Er liegt auf der Nordinsel in der Region Waikato.

Geographie[Bearbeiten]

Der Waipa-Distrikt befindet sich im Zentrum der Region Waikato. Unmittelbar nördlich schließen sich die größte Stadt der Region, Hamilton, sowie der Waikato-Distrikt an. Im Osten bildet größtenteils der Waikato River die Grenze zum Matamata-Piako-Distrikt bzw. zum South-Waikato-Distrikt, während sich im Süden der Otorohanga-Distrikt anschließt.

Im Distrikt liegen mehrere Schutzparks, zum Beispiel der um den knapp 1000 Meter hohen Mount Pirongia oder der um den knapp 800 Meter hohen Mount Maungatautari.

Einwohner[Bearbeiten]

Für neuseeländische Verhältnisse hat der Waipa-Distrikt mit ungefähr 30 Menschen pro Quadratkilometer eine ziemlich hohe Bevölkerungsdichte. Die beiden wichtigsten Ortschaften sind Cambridge mit knapp 14.000 Einwohnern sowie Te Awamutu mit etwa 9500 Bewohnern. Obwohl dieser Ort etwas kleiner als Cambridge ist, ist er Verwaltungssitz des Distrikts. Außergewöhnlich ist der geringe Prozentsatz der städtischen Bevölkerung, denn nur etwas mehr als die Hälfte der Einwohner verteilt sich auf die zwei größten Siedlungen. Te Awamutu erlangte einen vergleichsweise hohen Bekanntheitsgrad, da es der Geburtsort der Brüder Tim und Neil Finn ist, die durch die Bands Split Enz und Crowded House bekannt wurden. In Cambridge ist die Band The Datsuns beheimatet.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Aufgrund der fruchtbaren Böden herrschen im Distrikt verschiedene Arten der Landwirtschaft vor: Großteils wird Milchwirtschaft betrieben, es werden aber auch Schafe gehalten oder Obst angebaut. Im Distrikt werden jedes Jahr die National Agricultural Fieldays, die größte Landwirtschaftsausstellung Neuseelands, abgehalten, die Besucher über Neuseeland hinaus anlockt.

Weblinks[Bearbeiten]