Waipukurau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waipukurau
Geographische Lage
Waipukurau (Neuseeland)
Waipukurau
Koordinaten: 40° 0′ S, 176° 33′ OKoordinaten: 40° 0′ S, 176° 33′ O
Region-ISO: NZ-HKB
Land: Neuseeland
Region: Hawke’s Bay
Distrikt: Central Hawke’s Bay District
Ward: Aramoana-Ruahine Ward
Einwohner: 3 741 (2013[1])
Höhe: 135 m
Postleitzahl: 4200
Telefonvorwahl: +64 (0)6
UN/LOCODE: NZ WJL

Waipukurau ist eine kleine Stadt im Central Hawke’s Bay District der Region Hawke’s Bay auf der Nordinsel von Neuseeland.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der Stadt wird in der Sprache der Māori aus den beiden Begriffen wai für Wasser und pukurau für einen großen weißen Pilz (clathrus cibarium) gebildet, der in der Gegend wächst und in Wasser geweicht, genießbar ist.[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt befindet sich rund 46 km südwestlich von Hastings und rund 45 km nordöstlich von Dannevirke am südlichen Ufer des Tukituki River. Der Nächstliegende Ort ist Waipawa, knapp 7 km in nördliche Richtung. Durch Waipukurau führt der New Zealand State Highway 2, der die Stadt mit den Städten der Hawke’s Bay im Nordosten verbindet und nach Südwesten mit Dannevirke und Woodville. Durch Waipukurau führt auch die Eisenbahnverbindung der Palmerston North–Gisborne Line, die in der Stadt einen Bahnhof vorfindet.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es war der Siedler Henry Robert Russell, der 1867 von den ortsansässigen Māori Land ihres ehemaligen (Dorf) kaufte und Parzellen für 99 Jahre für wenig Geld verpachtete. Er ließ Cottages errichten, für jeden der es dringend benötigte und formte so eine kleine Community, in der er Platz für eine Schule, eine Kirche, ein Rathaus, für ein Krankenhaus und einen Friedhof, zur Verfügung stellte und verschiedene kurzlebige Unternehmen gründete. Russell und seine Frau Susanna, zusammen mit seiner Schwägerin Harriet Herbert, waren in dem Ort für ihre Großzügigkeit bekannt und Russell Waipukuraus einflussreichster Mann.[4]

1912 erhielt der Ort nach damaligen Maßgaben den Status einer Stadt verliehen und wurde 1977 mit dem Waipukurau County zum Waipukurau District verschmolzen.[2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte der Ort 3741 Einwohner, 6,6 % weniger als zur Volkszählung im Jahr 2006.[1]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Waipukurau ist Dienstleistungs- und Handelszentrum der Region, dessen Haupterwerbsquelle die Schafzucht darstellt. In der Stadt selbst befinden sich Industrieunternehmen, der holzverarbeitenden Branche, Hersteller von landwirtschaftlichen Maschinen und Betonprodukten.[2]

Die meisten Arbeitsplätze sind saisonal und entweder von dem fleischverarbeitenden Unternehmen Bernard Matthew's New Zealand Ltd. oder dem Land- und Gartenbau der Umgebung abhängig.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mary Boyd: Russell, Henry Robert. In: Department of Internal Affairs (Hrsg.): Dictionary of New Zealand Biography. Volume II. Bridget Williams Books, Wellington 1992 (englisch, Online [abgerufen am 24. Oktober 2017]).
  • Helga Neubauer: Waipukurau. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 531 f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kerryn Pollock: Hawke’s Bay places - Waipukurau. In: Te Ara - the Encyclopedia of New Zealand. Ministry for Culture & Heritage, 13. August 2009, abgerufen am 24. Oktober 2017 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2013 Census QuickStats about a place: Waipukurau. Statistics New Zealand, abgerufen am 24. Oktober 2017 (englisch).
  2. a b c Neubauer: Waipukurau. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 532.
  3. Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 24. Oktober 2017 (englisch).
  4. Boyd: Russell, Henry Robert. In: Dictionary of New Zealand Biography. Volume II, 1992.