Waka Waka (This Time for Africa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Waka Waka (This Time for Africa)
Shakira feat. Freshlyground
Veröffentlichung 7. Mai 2010
Länge 3:22
Genre(s) Tribal House, Weltmusik, Afro Fusion, Synthiepop
Autor(en) Eugene Doo Belley, Freshlyground, John Hill, Emile Kojidie, Seredeal Scheepers, Shakira, Jean Zé Bella
Album Listen Up! The Official 2010 FIFA World Cup Album

Waka Waka (This Time for Africa)[1] oder Waka Waka (Esto es África)[2] ist ein Lied der kolumbianischen Sängerin Shakira, das am 7. Mai 2010 veröffentlicht wurde.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt eine englisch- und eine spanischsprachige Version des Liedes. Bei beiden Versionen ist der Refrain auf Fang. Er stammt aus dem Lied „Zangalewa“ von der kamerunischen Band Golden Sounds, das bereits 1986 veröffentlicht wurde.[3] Es ist heute noch als Soldatenlied in vielen Teilen Afrikas verbreitet.

Am 26. April 2010 verkündete Shakira auf ihrer offiziellen Internetseite, dass sie zusammen mit der südafrikanischen Gruppe Freshlyground das offizielle Lied zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010, Waka Waka (This Time for Africa), eingespielt habe.[4]

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Musikvideo erreichte auf YouTube bisher über 3 Milliarden Aufrufe (Stand: Februar 2022) und ist das meistgesehene Musikvideo der Sängerin.[5]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts und Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungenHöchst­platzie­rungWo­chen
 Deutschland (GfK)[6]1 (75 Wo.)75
 Österreich (Ö3)[7]1 (62 Wo.)62
 Schweiz (IFPI)[8]1 (86 Wo.)86
 Spanien (Promusicae)[9]1 (69 Wo.)69
 Vereinigte Staaten (Billboard)[10]38 (18 Wo.)18
 Vereinigtes Königreich (OCC)[11]21 (33 Wo.)33
Jahrescharts
ChartsJahres­charts (2010)Platzie­rung
 Deutschland (GfK)[12]2
 Österreich (Ö3)[13]2
 Schweiz (IFPI)[14]1

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2023 erhielt Waka Waka (This Time for Africa) eine vierfache Platin-Schallplatte für über 1,2 Millionen verkaufte Einheiten in Deutschland. Das Lied zählt damit zu den meistverkauften Singles des Landes. Bereits im Jahr 2011 erhielt die Single Fünffach-Gold und 2010 bereits Doppelplatin.[15]

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
 Australien (ARIA) Gold record icon.svg Gold 35.000
 Belgien (BEA) Platinum record icon.svg 2× Platin 60.000
 Brasilien (PMB) Diamond record icon.svg 2× Diamant 320.000
 Dänemark (IFPI) Platinum record icon.svg 2× Platin 60.000
 Deutschland (BVMI) Platinum record icon.svg 4× Platin 1.200.000
 Finnland (IFPI) Platinum record icon.svg Platin 13.248
 Frankreich (SNEP)[16][17] Platinum record icon.svg Platin 456.900
 Italien (FIMI) Platinum record icon.svg 6× Platin 180.000
 Mexiko (AMPROFON) Platinum record icon.svg 2× Platin 120.000
 Österreich (IFPI) Platinum record icon.svg 2× Platin 60.000
 Schweden (IFPI) Platinum record icon.svg 9× Platin 360.000
 Schweiz (IFPI) Platinum record icon.svg 3× Platin 90.000
 Spanien (Promusicae) Platinum record icon.svg 6× Platin 240.000
 Vereinigte Staaten (RIAA)[18] Platinum record icon.svg Platin 1.760.000
 Vereinigtes Königreich (BPI) Platinum record icon.svg 2× Platin 1.200.000
Insgesamt Gold record icon.svg 2× Gold
Platinum record icon.svg 40× Platin
Diamond record icon.svg 2× Diamant
6.035.148

Hauptartikel: Shakira/Auszeichnungen für Musikverkäufe

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine deutschsprachige Coverversion von Waka Waka erschien 2011 auf der CD BOB Musik – Das gelbe Album der Comic-Figur SpongeBob.[19] Der Titel konnte sich als Downloadtrack auf Platz 43 der deutschen Singlecharts von Media Control platzieren.[20]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Shakira - Waka Waka (This Time for Africa) (The Official 2010 FIFA World Cup™ Song). Abgerufen am 13. Februar 2022 (deutsch).
  2. https://www.youtube.com/watch?v=XpKP3Y_PeAk
  3. Undermining African intellectual and artistic rights. dibussi.com (englisch), abgerufen am 28. Dezember 2015
  4. Eintrag im „Poplexikon“ von swr3, abgerufen am 28. Dezember 2015
  5. Shakira - Waka Waka (This Time for Africa) (The Official 2010 FIFA World Cup™ Song). Abgerufen am 13. Februar 2022 (deutsch).
  6. http://www.gfk-entertainment.com/news/helene-fischer-ist-die-durchstarterin-der-woche.html
  7. http://www.austriancharts.at/showitem.asp?interpret=Shakira+feat.+Freshlyground&titel=Waka+Waka+%28This+Time+For+Africa%29&cat=s
  8. http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Shakira+feat.+Freshlyground&titel=Waka+Waka+%28This+Time+For+Africa%29&cat=s
  9. https://spanishcharts.com/showitem.asp?interpret=Shakira+feat%2E+Freshlyground&titel=Waka+Waka+%28This+Time+For+Africa%29&cat=s
  10. http://www.billboard.com/#/artist/Shakira/chart-history/147604?f=379&g=Singles
  11. http://www.theofficialcharts.com/singles-chart/
  12. Jahrescharts in Deutschland (Memento des Originals vom 8. Januar 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.viva.tv
  13. Jahrescharts in Österreich (Memento des Originals vom 9. Juli 2012 auf WebCite)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/charts.orf.at
  14. Jahrescharts in der Schweiz
  15. Gold-/Platin-Datenbank. In: musikindustrie.de. Bundesverband Musikindustrie, Januar 2023, abgerufen am 20. Januar 2023.
  16. Les Chansons les plus Vendues en 2010. infodisc.fr, abgerufen am 22. Januar 2022 (französisch).
  17. Les Chansons les plus Vendues en 2011. infodisc.fr, abgerufen am 21. Januar 2022 (französisch).
  18. Gary Trust: Ask Billboard: Shakira's Biggest Hot 100 Hits. 7. März 2014, abgerufen am 7. Juni 2021 (englisch).
  19. CD Vorstellung auf mix1.de
  20. Pressemitteilung von media control (22. März 2011)