Waldbrände in Kalifornien 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 7. Januar 2018 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Einzelnachweise gemäß Hilfe:Einzelnachweise #Internetbelege formatieren -- Olaf Studt (Diskussion) 21:35, 7. Jan. 2018 (CET)
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Hier fehlt fast alles: genannt ist nur das Thomas Fire; außerdem muß man das Lemma klären, paßt nicht zu EN (dort wurde aus en:2017 California wildfires alles ausgelagert in Unterartikel und die Oktober-Brände auf en:October 2017 Northern California wildfires umgelemmert; ersteres ist nun der Artikel zur gesamten Saison, mit den Dezember-Bränden in en:December 2017 Southern California wildfires. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:10, 16. Jan. 2018 (CET)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Karte des Thomas Fire und angrenzender Brände

Die Waldbrände in Kalifornien 2017 sind die flächengrößten in der Geschichte des Staates. Mehr als 104.607 Anwohner mussten evakuiert werden. Mehr als 1063 Bauwerke wurden zerstört, 280 weitere beschädigt. Bis zum 22. Dezember wurden zur Bekämpfung der Brände mindestens 177 Millionen US$ ausgegeben.[1] Mehr als 8500 Feuerwehrleute waren im Einsatz.[2]

Auf seinem Höhepunkt waren die Brände so stark, dass sie das Wetter beeinflussten und einen Feuersturm auslösten.[3]

Wichtigster Faktor bei der Ausbreitung waren die ungewöhnlich starken Santa-Ana-Winde.[4]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Feuer war am 4. Dezember 2017 in Santa Paula ausgebrochen. Es bewegte sich rasch auf Ventura zu und zerstörte noch in derselben Nacht mehr als 500 Wohnhäuser.[5] Es fraß sich durch die Santa Ynez Mountains, dehnte sich auf den Los Padres National Forest aus und erreichte Santa Barbara County. Am 14. Dezember starb ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten in der Nähe von Fillmore.[6] Eine vollständige Eindämmung der Brände wird für Ende Januar erwartet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://cdfdata.fire.ca.gov/admin8327985/cdf/images/incidentfile1922_3312.pdf
  2. http://www.latimes.com/local/lanow/la-me-thomas-fire-epic-fight-20171218-htmlstory.html
  3. http://www.dailynews.com/2017/12/10/thomas-fire-creating-its-own-weather-expert-says/
  4. http://www.cnn.com/2017/12/05/us/ventura-county-fire-california/index.html
  5. http://abc7.com/fast-moving-fire-threatens-homes-in-santa-paula-ventura/2738694/
  6. https://www.washingtonpost.com/news/post-nation/wp/2017/12/14/california-firefighter-killed-during-response-to-historic-thomas-fire/