Waldenøya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Waldenøya
Zeichnung von Waldenøya (1897)
Zeichnung von Waldenøya (1897)
Gewässer Arktischer Ozean
Geographische Lage 80° 37′ 20″ N, 19° 45′ 58″ OKoordinaten: 80° 37′ 20″ N, 19° 45′ 58″ O
Waldenøya (Svalbard und Jan Mayen)
Waldenøya
Fläche 50 ha
Höchste Erhebung 175 m
Einwohner unbewohnt

Waldenøya ist eine unbewohnte Felseninsel im Norden der zu Norwegen gehörenden Inselgruppe Spitzbergen. Sie liegt nordöstlich von Nordaustlandet sowie westlich der kleinen Inselgruppe Sjuøyane („Sieben Inseln“). Anderen Quellen zufolge gehört Waldenøya als achte Insel zu den Sjuøyane.[1]

Waldenøya ist 0,5 km² groß, erhebt sich bis zu einer Höhe von 175 m aus dem Meer und ist seit 1973 Teil des Nordost-Svalbard-Naturreservates.

Die Namensgebung der Insel erfolgte im 19. Jahrhundert durch Adolf Erik Nordenskiöld, der Waldenøya ebenso wie einige der sieben Inseln des Archipels Sjuøyane nach früheren Expeditionsteilnehmern benannte: John Walden war Fähnrich auf dem Schiff HMS Racehorse bei der Phipps-Expedition 1773 und betrat die Insel mit zwei Gefährten am 5. August 1773.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • William James Mills: Exploring Polar Frontiers – A Historical Encyclopedia. ABC-CLIO, Santa Barbara CA 2003, ISBN 1-57607-422-6 (englisch).
  • Waldenøya. In: The Place Names of Svalbard (Erstausgabe 1942). Norsk Polarinstitutt, Oslo 2001, ISBN 82-90307-82-9 (englisch, norwegisch).
  • Rolf Stange: Spitzbergen – Svalbard. Arktische Naturkunde und Geschichte in Wort und Bild. Hintergründe, Routen & Regionen, Praktisches. Rolf Stange Polarbücher, 6. Auflage 2018, ISBN 978-3-937903-36-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Waldenøya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. W. J. Mills: Exploring Polar Frontiers (Band 2, M–Z), S. 592