Walk off the Earth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Walk off the Earth
Walk Off The Earth, Roundhouse, London, 7. Oktober 2015
Walk Off The Earth, Roundhouse, London, 7. Oktober 2015
Allgemeine Informationen
Herkunft Kanada
Genre(s) Indie-Rock
Gründung 2006
Website walkofftheearth.com
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre, Trompete, Ukulele, E-Bass
Ryan Marshall (seit 2006)
Gesang, E-Bass, Gitarre, Banjo, Percussion, Keyboard, Theremin, Ukulele, Kontrabass, Mundharmonika
Gianni „Luminati“ Nicassio (seit 2006)
Percussion
Joel Cassady (seit 2011)
Gesang, Ukulele, Gitarre, Piano
Sarah Blackwood (seit 2011)
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug
Peter Kirkwood (2006–2010)
Gesang, Keyboard
Mike Taylor (2010–2018; † 2018)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
R.E.V.O.
  AT 29 29.03.2013 (2 Wo.)
  US 90 06.04.2013 (1 Wo.)
Sing It All Away
  CH 74 21.06.2015 (1 Wo.)
  UK 98 27.06.2015 (1 Wo.)
  US 71 04.07.2015 (1 Wo.)
  CA 2 04.07.2015 (8 Wo.)
Subscribe to the Holidays (EP)
  CA 10 26.11.2018 (… Wo.)
Singles[1][2]
Somebody That I Used to Know
  DE 41 24.02.2012 (11 Wo.)
  AT 30 17.02.2012 (8 Wo.)
  CH 54 04.03.2012 (4 Wo.)
  UK 80 11.02.2012 (2 Wo.)
Home We’ll Go (Take My Hand) (mit Steve Aoki)
  CA 13 20.05.2015 (1 Wo.)
Rule the World
  CA 22Platin 02.05.2015 (22 Wo.)
Fire in My Soul
  CA 77Gold 22.04.2017 (5 Wo.)

Walk off the Earth ist eine kanadische Indie-Rock-Band aus Burlington, Ontario, die 2006 gegründet wurde. Mit dem Lied Somebody That I Used to Know, einer Coverversion des belgisch-australischen Musikers Gotye, veröffentlichte die Gruppe im Januar 2012 ein virales Video, das binnen drei Monaten bei YouTube über 180 Millionen Mal aufgerufen wurde.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Album der Gruppe erschien 2008 unter dem Titel Smooth Like Stone on a Beach bei CDBY, ein zweites Album erschien als MP3-Download 2010 bei Slapdash Records. Die Band coverte bisher Lieder unter anderem von Adele und LMFAO. Als Gianni „Luminati“ Nicassio Somebody That I Used to Know von Gotye im Radio hörte, war die Idee geboren, dieses Lied nach dem Vorbild von Radioheads Karma Police zu covern.[3] Unter Beteiligung von Sängerin Sarah Blackwood (The Creepshow) wurde innerhalb von 14 Stunden ein Musikvideo gedreht und bei YouTube am 5. Januar 2012 online gestellt.[4] Binnen einer Woche erreichte das Video Zugriffszahlen von 17 Millionen.[3] Die Verbreitung des Videos im Internet wurde unter anderem durch eine Empfehlung von Russell Crowe auf Twitter beschleunigt.[5] In dem Video spielen die Bandmitglieder gemeinsam auf einer Gitarre, einer von ihnen schlägt den Rhythmus auf deren Korpus und alle singen das Lied. Das Lied wurde wenig später bereits im Radio gespielt[4] und die Band war zu Gast in der Talkshow von Ellen DeGeneres.[5] Bereits Anfang Mai 2012 hatte das Video über 100 Millionen Zugriffe auf YouTube (Stand 20. Dezember 2012: 141.609.676) Das Lied erreichte in verschiedenen Ländern die Charts. In den kanadischen Top Digital Downloads erreichte das Lied Platz 3, in den Niederlanden Platz 9.[6] Am 17. März 2012 spielte die Band ihr erstes Konzert in Deutschland in Berlin. Die Band war auch beim Video Rewind YouTube Style 2012 beteiligt. Das Video wurde über 180 Mio. mal angesehen.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

  • 2008: Smooth Like Stone on a Beach
  • 2010: My Rock
  • 2012: Vol. 1
  • 2012: Vol. 2
  • 2013: R.E.V.O. (CA: Gold)
  • 2015: Sing It All Away

EPs

  • 2012: R.E.V.O.
  • 2013: iTunes Session
  • 2014: A Walk Off the Earth Christmas
  • 2015: Sing It All Away
  • 2015: Under the Covers
  • 2017: Beard Ballads, Vol. 1
  • 2017: Holiday Beard Ballads, Vol. 1
  • 2018: Subscribe to the Holidays

Soundtracks

  • 2017: Taekwondo – The Soundtrack

Singles

  • 2012: Somebody That I Used to Know (CA: Platin)
  • 2012: Red Hands (CA: Doppelplatin)
  • 2013: Gang of Rhythm
  • 2014: Shake
  • 2015: Rule the World
  • 2015: Home We’ll Go (Take My Hand) (mit Steve Aoki)
  • 2016: Hello
  • 2016: Hold On (The Break)
  • 2016: Fire in My Soul
  • 2017: Taekwondo
  • 2017: Nomad
  • 2018: Fifth Avenue
  • 2019: Old Town Road

Gastbeiträge

  • 2018: Paradise (Nicky Romero & Deniz Koyu feat. Walk off the Earth)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DeutschlandÖsterreichSchweizUKUSA
  2. Auszeichnungen: CA
  3. a b Aaron Brophy: Walk Off the Earth: YouTube Video 'Somebody That I Used to Know' Spreads Across the Earth (INTERVIEW). spinner.com, 13. Januar 2012, archiviert vom Original am 15. November 2012; abgerufen am 26. Januar 2012 (englisch).
  4. a b Ole Reißmann: YouTube-Sensation. Fünf Musiker spielen auf einer Gitarre. Spiegel Online, 13. Januar 2012, abgerufen am 26. Januar 2012.
  5. a b Ilan Mester: Walk Off The Earth Video: Band Performs Gotye's 'Somebody That I Used To Know' On 'Ellen'. The Huffington Post, 24. Januar 2012, abgerufen am 26. Januar 2012 (englisch).
  6. Chartquellen: Kanada (Memento vom 12. August 2010 auf WebCite) / Niederlande, abgerufen am 26. Januar 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Walk Off The Earth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Walk off the Earth – Zitate (englisch)