Walter Filz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Walter Filz (* 18. August 1959 in Köln) ist ein deutscher Autor und Journalist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter Filz hat sich seit 1983 als Autor und Kulturjournalist für Hörfunk und Fernsehen einen Namen gemacht. Er promovierte 1988 an der Universität Köln mit einer Arbeit über Elemente des Märchens in der deutschen Literatur der 70er-Jahre.

Er wurde 1991 mit dem Prix Futura in der Kategorie Feature für seine WDR-Produktion Zur Ästhetisierung des Katzenfutters im ausgehenden 20. Jahrhundert ausgezeichnet. 1999 gewann er den Publikumspreis Lautsprecher der Berliner Akademie der Künste für das Hörspiel Resonanz Rosa. Eine Frau hört mehr. Für sein Hörspiel Pitcher (WDR 2000) über einen Synchronsprecher und einen Sound-Designer erhielt er den renommierten Hörspielpreis der Kriegsblinden. Sein Beitrag zum 85. Geburtstag von Sam Walton, dem Begründer der Wal-Mart-Kette, wurde 2004 in der Hörfunk-Kategorie Kurzbeitrag mit dem Ernst-Schneider-Preis der Deutschen Industrie- und Handelskammern ausgezeichnet. 2006 erhielt er für seinen Beitrag Kriegen und Haben. eBay – oder: Wie wild wird der Warentausch? den Ernst-Schneider-Preis in der Kategorie Hörfunk/Große Wirtschaftssendung. Ab Juli 2005 leitete Walter Filz die Redaktion Literatur und Feature bei SWR 2. Am 1. Januar 2017 hat er die Gesamtleitung der beiden zuvor getrennten Redaktionen Hörspiel und Feature übernommen.

Walter Filz ist mit der Unternehmensberaterin und Kommunikationstrainerin Antje Kamphausen verheiratet.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Print
  • Es war einmal. Elemente des Märchens in der deutschen Literatur der siebziger Jahre. Frankfurt/M. [u. a.]: Lang, 1989. ISBN 3-631-41484-6 (Univ. Köln, Diss. 1988)
  • Der Affe zu Köln. Oder: Petermanns Rache. Greven-Verlag, Köln 2010, ISBN 978-3-7743-0470-3.
Hörfunk
  • Wolfsmilch und Königswasser I. Zur Ästhetisierung des Katzenfutters im ausgehenden 20. Jahrhundert, WDR 1991
  • Der Kampf, der Mensch, seine Fragen und ihre Antworten. Ein Dokumentationsmelodram zur theatralischen Dimension des Quiz, WDR 1992
  • Kein Requiem für Captain Kirk. Über die Beharrlichkeit der Zukunft von gestern, WDR 1992
  • Ach wär die Welt doch ganz vertuppert. Von der utopischen Kraft der Frischhaltung, DS-Kultur 1993
  • Echtzeit. Oder: Wie E-Gitarren uns wiedervereinen. Ein Feature zum neudeutschen Rock’n’Roll-Fundamentalismus, DLR 1994
  • Central Park oder Die leere Mitte, DLR/WDR 1995
  • Lost in the Supermarket Oder: Die letzten Tage Europas, WDR 1995
  • Apokalypse H0. Der etwas kleinere Weltuntergang, WDR 1996
  • Die Lauschangreifer, Hörspiel, WDR 1997
  • Master’s Voices. Stimmen aus dem Off, DLR 1999
  • Resonanz Rosa. Eine Frau hört mehr, WDR 1999 (Hörspielpreis der Akademie der Künste)
  • Vox Zombie. Wir hören die Stimmen der Toten, Live-Radio-Feature, WDR 1999
  • Pitcher, Hörspiel, WDR 2000 (Hörspielpreis der Kriegsblinden)
  • Triple Trauma – Drei Monster (Trilogie aus: 1. Kong konkret – Der Affe in echt, 2. Godzilla generell – Die Echse im allgemeinen, 3. Hai holistisch – Der Fisch im ganzen), WDR 2001
  • Herzarchiv, WDR 2001
  • Bitte folgen! Ein interpassives Schattenspiel, WDR 2002
  • Tokio Tremor. Eine Nervenuntersuchung, WDR 2002
  • Hausmannskost EXTREM – Ein bizarres Menü in vier Gängen, DLF 2003
  • Rebecca und Youssef – Eine Schalom-Salam-Peace-Power-Rock-Oper, WDR 2003
  • Stichtag: 85. Geburtstag Sam Walton, Kurz-Feature, WDR 2003 (Ernst-Schneider-Preis)
  • Wurfsendungen Sexy Stereo, DLR 2004
  • Wurfsendungen Gesundheitshinweise, DLR 2004
  • Schrägstrich: Die Geduld der Maut-Tiere, WDR 2004
  • Kriegen und Haben. eBay – oder: Wie wild wird der Warentausch?, NDR, SWR, WDR 2005 (Ernst-Schneider-Preis)
  • Plopp oder Das Geräusch der Nähe - Ein Panorama des privaten Features, SWR 2005
  • Spekulation Sommer – Eine Dokumentar-Tragödie, SWR/NDR 2005 (über Ron Sommer, Hörspiel des Monats Juni 2005)
  • 10 plus - Die Jubiläumsgeneration, WDR 2005
  • Heimweh nach Glottertal "Die Schwarzwaldklinik" kehrt zurück, DLR 2005
  • Auf Wiedersehen in Babylon oder die Utopie der Kunstsprachbauten, SWR 2006
  • Die Halbwertzeit des Pathos - Eine atomzeitgenössische Rhetorik-Revue, SWR 2006
  • Weltempfänger - Eine Radio-Reise-Revue, SWR 2008
  • Fuji 2D - Wir machen uns ein Japanbild, SWR 2011
  • Pieta Piëch. Ein Dokumentarpassionsspiel, SWR 2012 (Hörspiel des Monats Januar 2013)
  • Akte 88. Die 1000 Leben des Adolf Hitler. 10-teiliger Podcast für SWR2 (gemeinsam mit Michael Lissek). 2018 ff.
Fernsehen
  • Kulturkorrespondent in Parlazzo, Medienshow im WDR, Moderation: Anne Will (1996–1998)
  • Oh Gott, es lebt. Das Jahrhundert der Roboter, Fernseh-Feature, WDR 2001
  • Doppelporträt Helmut & Helmut (Helmut Kohl & Helmut Thoma 1982–1998), Fernseh-Feature 2002
  • Generation Pop 2/4 – Sanftes & Samtcord, WDR 2004

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Uwe Kammann: Rote Ohren. Laudatio auf Hörspielpreis-Träger Walter Filz. epd medien Nr. 49/2001, Frankfurt 2001 (Online-Version)
  • Stephanie Laube: Unterhaltung in Hörspiel und Feature. Ingomar von Kieseritzky und Walter Filz. Tectum-Verlag, Marburg 1997, ISBN 3-89608-599-9.
  • Antje Vowinckel: Tupper-Mozart. Über Musik im Nicht-Musik-Feature In: Geschichte und Ästhetik des Radiofeatures. Beiträge des ersten Rendsburger Featuresymposiums 2010. Books on Demand, Norderstedt 2012, ISBN 978-3-8482-0385-7, S. 110–128

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]