Walter Helmut Berchtold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 12. Januar 2018 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: vollprogramm, sofern relevant-Lutheraner (Diskussion) 15:45, 12. Jan. 2018 (CET)

Walter Helmut Berchtold (* 2. April 1943 in Steyr, Oberösterreich) ist ein österreichischer Kulturmanager.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berchtold entstammt einem alten Walsergeschlecht aus dem Kleinen Walsertal in Vorarlberg. Schon als Schüler faszinierten ihn die Geschichte der bayerisch-österreichischen Alpenregion und deren Kulturlandschaft. Sowohl das Elternhaus als auch Lehrer förderten seine Interessen. Nach Beendigung der Schulzeit (zuletzt am Franzikanerkolleg Hall in Tirol) diente Berchtold als Gebirgsjäger im österreichischen Bundesheer in Salzburg. Anschließend besuchte er die Bundesfinanzschule in Wien. 1966 trat er in den Dienst der Bayerischen Versicherungsbank AG/Allianz Versicherungs AG (München), deren Leitender Handlungsbevollmächtigter er viele Jahre war. Seit 2003 befindet er sich im Ruhestand und leitet den gemeinnützigen Bürgerverein Forum Cella Principum e. V.; er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt in Fürstenzell bei Passau.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  •  Fürstenzell: Kultur, Mensch, Natur. Vom Klosterdorf zur Marktgemeinde (zus. mit J.-B. Haversath und A. Kapsner). Kultur im Landkreis Passau, Band LXIII, Salzweg 2017
  •  Bier in Bayern. In: Stadtmagazin Bad Griesbach i. Rottal, Heft 5/2016
  • Biertradition in Fürstenzell. In: Fürstenzell life 2016, Heft 3, S. 11
  • Der Fürstenzeller Hof zu Imbach im Kremstal. In: Fürstenzell life 2012, Heft 1, S. 6–7
  • Das Salettl in Fürstenzell. In: Fürstenzell life 2004, Heft 1, S. 8
  • Cella Principum will die verborgenen Schönheiten des alten Klosterorts wieder zugänglich machen. Sonderbeilage der Passauer Neuen Presse vom 6.5.1998, Nr. 106, S. 9

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]