Walter Ulbricht Schallfolien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Ulbricht Schallfolien ist ein deutsches Plattenlabel, das 1980 von Uli Rehberg gegründet wurde.

Mit Walter Ulbricht Schallfolien gab Rehberg innovativen und experimentellen Künstlern und Bands die Möglichkeit zu Veröffentlichungen in ihrer frühen Schaffensphase. Der Name des Labels ist eine Persiflage auf dem Namen des einstigen DDR-Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht und die auch als Schallfolien bezeichneten Flexidiscs der 1960er und 1970er Jahre, die als biegsame, preisgünstig herzustellende Tonträger Kinderzeitschriften beigelegt wurden oder als Werbeträger Verwendung fanden.

Seit 1996 verlagerte Rehberg den Schwerpunkt von Walter Ulbricht Schallfolien auf die Veröffentlichung seiner unter dem Künstlernamen Ditterich von Euler-Donnersperg jährlich erscheinenden Pelzwurstlieder (Reimdichtung im Geiste Friedrich Gottlieb Klopstocks, mit elektronischem Zuspielband), jeweils in Heftform unter Beigabe einer Picture-Single.

Weitere Tonträger veröffentlicht er nur noch in unregelmäßiger Folge.

Walter Ulbricht Schallfolien (Künstlerauswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]