Walter Westrupp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Walter Westrupp (* 12. Februar 1946 in Krumbach, Bayern) ist ein gelernter Betonbauer und aktiver Computergrafiker. Er lebt als Kabarett-Musiker in Essen.

Künstlerisches Schaffen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überregionale Beachtung fand er als Folkmusiker, vor allem in den 1970er Jahren, zusammen mit Bernd Witthüser. Im Pop-Cabaret Witthüser & Westrupp (1968–1973) spielte er zirka 30 Instrumente, von denen die Ukulele sein Lieblingsinstrument wurde. Er war bei Produktionen von Hölderlin, Jerry Berkers und dem "Tarot"-Projekt von Walter Wegmüller als Studiomusiker beteiligt. 1973 war er an dem elektronischen Improvisationsprojekt Lord Krishna von Goloka des Schweizer Autors und Publizisten Sergius Golowin beteiligt, bei dem unter anderem auch Klaus Schulze, Bernd Witthüser und Jürgen Dollase mitwirkten. Von 1974 bis 2011 war er Frontmann der Essener Skiffle- und Comedy-Truppe "Walter h.c. Meier Pumpe", die sich dann aufgelöst hat. Von 1975 bis 1977 brachte er mit Frank Baier als Duo "BaierWestrupp" sozialkritische Lieder.

Bis Ende 2012 arbeitete Westrupp mit Frank Baier und Heri Horstig als "personelles Grundgerüst" für die Masters of Ukulele. Von 2007 bis 2012 widmete er sich zusammen mit Heribert Horstig dem Acoustic-Duo Walter Westrupp Dabbelju Jugband. Aktuelles Projekt ist die One Man Skiffle Band.

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1970: Lieder von Nonnen, Toten und Vampiren - mit Bernd Witthüser (LP); CD: OHRCD 56002
  • 1971: Trips und Träume - Witthüser & Westrupp (LP); CD: OHRCD 556016
  • 1971: Der Jesuspilz - Musik vom Evangelium - Witthüser & Westrupp (LP); CD: 2021098-2
  • 1972: Bauer Plath - Witthüser & Westrupp (LP); CD: 2029115-2
  • 1973: Live 68-73 - Witthüser & Westrupp (Do-LP); CD: OHR 69002-2
  • 1976: Dat muß doch auch wat Späßken bringen - BaierWestrupp (LP), Pläne
  • 1976: Walter h.c. Meier Pumpe - Walter h. c. Meier Pumpe (LP), Electrola
  • 1977: Unterwegs - Walter h. c. Meier Pumpe (LP), Ariola

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]