Waltham (Vermont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Waltham
Town Office in Waltham
Town Office in Waltham
Lage in Vermont
Waltham (Vermont)
Waltham
Waltham
Basisdaten
Gründung: 31. Oktober 1796
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County: Addison County
Koordinaten: 44° 9′ N, 73° 14′ WKoordinaten: 44° 9′ N, 73° 14′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 131 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 5,6 Einwohner je km2
Fläche: 23,5 km2 (ca. 9 mi2)
davon 23,2 km2 (ca. 9 mi2) Land
Höhe: 522 m
Postleitzahl: 05491
Vorwahl: +1 802
FIPS: 50-76075
GNIS-ID: 1462240
Website: townofwalthamvermontVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Waltham[1] ist eine Town im Addison County des Bundesstaates Vermont in den Vereinigten Staaten mit 486 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010).[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Waltham liegt im Norden des Addison Countys, an der Westflanke der Green Mountains am südöstlichen Rand der Ebene um den Lake Champlain. Das Gebiet der Town ist eben, mit einem Hügel, dem 269 m hohen Buck Mountain.[3] Der Otter Creek bildet die westliche Grenze der Town, zudem gibt es einige kleinere Flüsse, die entweder in den Otter Creek münden oder ostwärts fließen.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Angaben als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010.[4]


Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Waltham liegt zwischen −7,8 °C (18° Fahrenheit) im Januar und 20,6 °C (69° Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 10 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Mitte Oktober und Mitte Mai liegen mit mehr als fünfeinhalb Metern etwa doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA, die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA, von September bis Dezember sogar deutlich darunter.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Vergennes im Jahr 1796 als Ausgliederung der Towns New Heaven, Ferrisburgh und Panton gegründet wurde, hatte es eine Größe von 1.200 Acres. Es kam einige Zeit später zu einer weiteren Landabtretung von New Haven zugunsten von Vergennes, jedoch passte dieses Land nicht zur City von Vergennes. Dieses Land wurde als eigenständige Town incorporiert. Zum ersten Moderator der Versammlung der neuen Town wurde Phineas Brown gewählt. Er schlug den Namen Waltham nach seiner Heimattown Waltham in Massachusetts vor, was die Versammlung annahm und die neue Town wurde Waltham genannt. 1804 wurde ein kleiner Teil von Addison dem Gebiet von Waltham zugeschlagen und hat der Town ihre heutige Form gegeben.[6]

Die Besiedlung des Gebietes startete kurz vor dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg durch die Familie von John Grisworld aus Connecticut. Grisworld und vier seiner Söhne wurden durch Indianer gefangen genommen und nach Kanada gebracht. Erst drei Jahre später kehrten er und drei Söhne zurück, der vierte war inzwischen als Matrose auf einem britischen Schiff. Von ihm gibt es keine weiteren Aufzeichnungen.[7] In der Zeit des Kriegs stockte die Besiedlung der Town und erst nach Kriegsende kamen Siedler zurück und neue hinzu. Auch Grisworld kehrte zu seiner Familie zurück.[8]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[9] – Town of Waltham, Vermont
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 247 244 264 301 283 270 263 249 248 255
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 264 202 204 175 184 193 186 265 394 454
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 479 486

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Nordosten von Waltham verläuft der U.S. Highway 7 von Middlebury im Süden nach Burlington im Norden. Die Vermont State Route 17 streift die südöstliche Ecke der Town und verläuft von Addison nach New Haven.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Ausnahme der üblichen städtischen Einrichtungen verfügt Waltham über keine öffentlichen Einrichtungen. Das nächstgelegene Krankenhaus, das Porter Medical Center, befindet sich in Middlebury.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Waltham gehört mit Addison, Ferrisburgh, Panton und Vergennes zum Addison Northwest School District. Panton verfügt momentan über keine eigene Schule. Schulkinder besuchen die Schulen in Vergennes.[10]

Die Bixby Memorial Free Library in Panton ist für die Towns Addison, Ferrisburgh, Panton, Vergennes und Waltham die gemeinsam betriebene öffentliche Bibliothek.[11]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Waltham, Vermont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Waltham im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 29. Juli 2017
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder
  3. Buck Mountain auf Peakery.com, abgerufen am 29. Juli 2017
  4. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  5. Klimadaten bei www.City-Data.com (englisch)
  6. Waltham, Vermont, New England, USA. In: virtualvermont.com. Abgerufen am 29. Juli 2017.
  7. History of Addison county Vermont, with illustrations and biographical sketches of some of its prominent men and pioneers. In: archive.org. Abgerufen am 29. Juli 2017.
  8. History of Vermont, Natural, Civil, and Statistical. For the author, by C. Goodrich, 1842 (books.google.de).
  9. Einwohnerzahl 1800–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  10. Addison Northwest School District. In: anwsd.org. Abgerufen am 27. Juli 2017.
  11. General Information • Bixby Memorial Free Library. In: Bixby Memorial Free Library. (bixbylibrary.org).