Wambachsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wambachsee (Sechs-Seen-Platte)
Wambachsee.jpg
Wambachsee vom südöstlichen Ufer
Geographische Lage Duisburg-Wedau, Duisburg, Ruhrgebiet/Rheinland, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Zuflüsse Wambach vom Masurensee
Abfluss Wambach zum Dickelsbach
Daten
Koordinaten 51° 23′ 10″ N, 6° 47′ 37″ OKoordinaten: 51° 23′ 10″ N, 6° 47′ 37″ O
Wambachsee (Nordrhein-Westfalen)
Wambachsee
Fläche ca. 2 a 27 cadep1
Länge 910 Meterdep1
Breite Max. 500 Meterdep1
Umfang 2129,10 Meterdep1
Maximale Tiefe 12 Meter

Besonderheiten

Tretbootverleih und Kanusportverein

Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-UMFANGVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFE

Der Wambachsee ist einer der sechs Seen der Sechs-Seen-Platte in Wedau[1]. Er ist der einzige See, der nicht direkt mit den anderen Seen verbunden ist. Er ist durch einen unterirdischen Kanal, der am Kanusportverein angrenzt, mit dem Masurensee verbunden.

Auf dem Kalkweg befindet sich ein Tretbootverleih für den Wambachsee.[2]

Der Wambachsee ist der einzige See der Sechs-Seen-Platte, in dem das Tauchen gestattet ist. Der See ist auch Ausbildungsstätte des Verbandes Deutscher Sporttaucher. Ein Taucheinstieg für Sporttaucher, der den Einstieg erleichtern soll, befindet sich am östlichen Ufer des Sees.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 12. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/stadtplan.duisburg.de
  2. Bootsverleih am Wambachsee@1@2Vorlage:Toter Link/www.duisburg.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf der Webseite der Stadt Duisburg
  3. Seensteckbrief vom Verband Deutscher Sporttaucher