Wanderwege im Bergischen Land

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sinnbild Wanderer.svg

Das Wandergebiet Bergisches Land ist geprägt durch sanfte Hügel. Das Bergische Land ist vorwiegend kleinteilig untergliedert, größere zusammenhängende Waldgebiete gibt es nur wenige. Wiesen und Wälder wechseln sich ab.

Liste der Wanderwege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In die Liste sind die in den Wanderkarten des Landesvermessungsamtes NRW verzeichneten Hauptwanderwege aufgeführt. Diese sind überwiegend vom Sauerländischen Gebirgsverein ausgeschildert. Im Kölner Umland teilweise auch vom Kölner Eifelverein.

Landschaft bei Kürten

Die mit X ausgezeichneten Wanderwege bezeichnen Mehrtagestouren. Die mit > markierten Wege bezeichnen Tagestouren (um 25-35 km). Die Tagestouren sind ursprünglich als Streckenwanderung mit Beginn und Ende an einem Bahnhof konzipiert. Durch Stilllegung von Bahnstrecken und Bahnhöfen ist dies jedoch heute nicht mehr immer der Fall.

Wege des Kölner Eifelvereins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • >1 von Rösrath nach Königswinter
Bahnhof Rösrath - Lohmar - Wahnbachtalsperre - Seligenthal - Bahnhof Königswinter
  • >2 von Rath-Heumar nach Honrath
Haltestelle Königsforst - Hoffnungsthal - Bleifeld - Bahnhof Honrath
  • >3 von Rath-Heumar nach Overath (ca. 38 km)
Haltestelle Königsforst - Rösrath - Wahlscheid - Naafbachtal - Bahnhof Overath
  • >4 von Rath-Heumar nach Hommerich (ca. 37 km, bei Beginn Haltestelle Bensberg ca. 24 km)
Haltestelle Königsforst -Bensberg - Herkenrath - Spitze - Eichhof - Hommerich (Bahnverkehr 1960 eingestellt, es besteht aber Busverbindung zum S-Bahnhof Bergisch Gladbach)
  • >5 von Rath-Heumar nach Vilkerath
Haltestelle Königsforst - Hoffnungsthal - Marialinden - Vilkerath (Haltepunkt der Bahn zwar geschlossen, es besteht aber Busverbindung zum Bahnhof Overath)
  • >5a von Köln-Brück nach Honrath
Haltestelle Brück-Mauspfad - Forsbach - Bahnhof Honrath
  • >6 von Köln-Brück nach Overath
Haltestelle Brück-Mauspfad - Bensberg - Immekeppel - Bahnhof Overath
  • >7 von Köln-Brück nach Altenberg
Köln-Brück - Köln-Dellbrück - Odenthal - Altenberg (Busverbindung nach Bahnhof Leverkusen und mit Umsteigen in Odenthal nach S-Bahn Bergisch Gladbach)
  • >8 von Bergisch Gladbach nach Burscheid-Hilgen
Bahnhof Bergisch Gladbach - Altenberg - Hilgen (Bahn stillgelegt)
  • >9 von Bergisch Gladbach nach Ründeroth
Bahnhof Bergisch Gladbach - Herkenrath - Bärbroich - Hohkeppel - Engelskirchen - Bahnhof Ründeroth
  • >10 von Schlebusch nach Burscheid
Haltestelle Schlebusch - Altenberg - Burscheid (Bahn stillgelegt)
  • >11 von Schlebusch nach Burscheid
Haltestelle Schlebusch - Quettingen - Burscheid (Bahn stillgelegt)
  • >12 von Hoffnungsthal nach Ründeroth
Bahnhof Hoffnungsthal - Overath - Marialinden - Heck - Bahnhof Ründeroth
  • >13 von Bensberg nach Vilkerath
Haltestelle Bensberg - Herkenrath - Biesfeld - Schmitzhöhe - Hohkeppel - Vilkerath (Haltepunkt der Bahn zwar geschlossen, es besteht aber Busverbindung zum Bahnhof Overath bzw. nach Bensberg)
  • >14 von Königsforst nach Thielenbruch
Haltestelle Königsforst - Frankenforst - Haltestelle Thielenbruch
  • >15 von Königsforst nach Schlebusch
Haltestelle Königsforst - Bergisch Gladbach - Schildgen - Haltestelle Schlebusch
  • >16 von Bergisch Gladbach nach Köln-Brück
Bahnhof Bergisch Gladbach - Refrath - Haltestelle Brück-Mauspfad

Bezirkswege des Sauerländischen Gebirgsvereins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezirk Bergisch-Land[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ◊1 Bezirkswanderweg 1
Schladern - Rosbach - Seifen - Kaltau - Wittershagen - Morsbach - Forsthaus Mohrenbach
  • ◊2 Bezirkswanderweg 2
Engelskirchen - Kaltenbach - Forst - Weiershagen - Hückhausen - Oberbantenbach - Bomig - Morkepütz - Marienhagen - Derschlag - Hackenberg - Bergneustadt-Auf dem Dümpel.
  • ◊3 Bezirkswanderweg 3
Waldbröl - Niederbröl - Drinhausen - Stauweiher Bieberstein - Sotterbach - Volkenrath - Berghausen - Derschlag - Baldenberg - Hecke - Belmicke - Wegeringhausen - Auf dem Dümpel - Piene - Langenohl - Häusgermühle - Valbert
Leverkusen-Opladen - Leichlingen (Rheinland) - Rüdenstein - Wupperhof - Glüder - Schloss Burg
Entlang der Wupper von der Quelle zur Mündung
  • ◊8 Bezirkswanderweg 8 (51 km)
Radevormwald - Wuppertalsperre - Eschbachtalsperre - Wermelskirchen - Eifgental - Altenberger Dom - Odenthal - Dünnwalder Wald - Köln-Höhenhaus
  • ◊9 Bezirkswanderweg 9 (32 km)
Wipperfürth - Kürten - Bergisch Gladbach

Bezirk Niederberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ◊3 Bezirkswanderweg 3 (39 km)
Velbert-Tönisheide - Wülfrath - Mettmann-Metzkausen - Düsseldorf-Knittkuhl - Aaper Wald - Düsseldorf-Grafenberg - Düsseldorf-Gerresheim
  • ◊4 Düsseltalweg (32 km)
Velbert-Tönisheide - Wülfrath-Schlupkothen - Wülfrath-Düssel - Wuppertal-Schöller - Haan-Gruiten - Neandertal - Erkrath - Düsseldorf-Gerresheim

Hauptwanderstrecken des Sauerländischen Gebirgsvereins (Mehrtagestouren)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hagen 0,0 - Hasper Talsperre 9,0 - Ennepetalsperre 21,0 - Halver 34,0 - Kerspetalsperre 42,0 - Lingesetalsperre 49,0 - Brucher Talsperre 53,0 - Aggertalsperre 64,0 - Auf dem Dümpel 72,0 - Biggetalsperre 84,0 - Krombach 104,0 - Kindelsberg 108,0 - Breitenbachtalsperre 113,0 - Hilchenbach 116,0 - Sohlbach 128,0 - Lahnhof 145,0 - Fischelbach 156,0 - Biedenkopf 174,0
Arnsberg 0,0 - Hellefeld 7,5 - Kloster Brunnen 19,5 - Wildewiese 26,5 - Affeln 39,5 - Neuenrade 46,0 - Werdohl-Dresel 51,0 - Lüdenscheid 63,0 - Halver 76,0 - Egen 85,0 - Wuppertal-Beyenburg 104,0 - Rutenbeck 126,0 - Solingen-Gräfrath 130,0 - Kemperdiek 143,5 - Düsseldorf-Gerresheim 152,5
Dortmund 0,0 - Hohensyburg 13,0 - Schloss Hohenlimburg 35,0 - Albringwerde 47,0 - Lüdenscheid 58,0 - Kierspe 74,0 - Schloss Gimborn 88,0 - Ründeroth 98,0 - Drabenderhöhe 105,0 - Much 112,0 - Bröleck 123,0 - Eitorf 136,0 - Uckerath 147,0 - Nonnenberg 157,0 - Margarethenhöhe 163,0 - Königswinter 169,0
Plettenberg 0,0 - Nordhelle 18,0 - Meinerzhagen 29,0 - Unnenberg 37,0 - Gummersbach 43,0 - Niederseßmar 47,0 - Marienhagen 51,0 - Wiehl 58,0 - Schloss Homburg 63,0 - Waldbröl 74,0 - Morsbach 84,0 - Junkernthal 96,0 - Freusburg 99,0 - Oberschelden 108,0 - Siegen 117,0
Bergisch Gladbach 0,0 - Herkenrath 7,0 - Brombach 17,0 - Hohkeppel 22,0 - Holz 27,0 - Berghausen 42,0 - Gummeroth 50,0 - Gummersbach-Niederseßmar 59,0
Werdohl 0,0 - Welliner Baum 7,0 - Herscheid 13,0 - Ebbekamm - bei der Nordhelle - 18,0 - Valbert 21,0 - Drolshagen 36,0 - Silberkuhle 45,0 - Nosbach 51,0 - Erdingen 59,0 - Hermesdorf 65,0 - Waldbröl 71,0 - Altenherfen 85,0 - Schneppe 89,0 - Bröl 100,0 - Wahnbachtalsperre 104,0 - Siegburg 113,0
Düsseldorf-Benrath 0,0 - Leichlingen (Rheinland) 23,0 - Wupperhof 34,0 - Sengbachtalsperre 41,0 - Schloss Burg - an der Wupper 44,0 - Dreibäumen 59,0 - Wipperfeld 70,0 - Kloster Ommerborn 78,0 - Rönsahl 97,0 - Meinerzhagen 110,0 - Lieberhausen 117,0 - Blockhaus 129,0 - Rothemühle 140,0 - Freudenberg 152,0 - Siegen 167,0 - Wilnsdorf 177,0 - Haiger 192,0 - Dillenburg 198,0
Meschede 0,0 - Wenholthausen 14,5 - Eslohe 19,0 - Weuspert 31,5 - Lenhausen 39,5 - Bamenohl 43,5 - Attendorn 53,5 - Olpe 71,5 - Silberkuhle 82,5 - Blankenbach 87,0 - Oberbierenbach 103,0 - Drabenderhöhe 114,5 - Naafbachtal 128,0 - Hoffnungsthal 145,0 - Köln-Rath 153,0
Hattingen 0,0 - Isenburg 5,0 - Köllershof 14,5 - Feldersbach 18,0 - Schee 21,5 - Schwelm 26,0 - Spreeler Mühle 34,0 - Radevormwald 43,0 - Bevertalsperre 53,0 - Wipperfürth 63,0 - Fähnrichstüttem 65,0 - Remshagen 74,0 - Engelskirchen 77,0 - Drabenderhöhe 86,0 - Schladern 111,0
Essen-Rüttenscheid 0,0 - Baldeneysee 10,0 - Velbert 18,5 - Neviges 25,0 - Wuppertal-Varresbeck 35,5 - Wuppertal-Cronenberg 42,0 - Müngsten 48,0 - Burg an der Wupper 54,5 - Markusmühle 65,0 - Bechen-Neuenhaus 76,0 - Hohkeppel 89,5 - Schloss Ehreshoven 92,5 - Marialinden 101,0 - Neunkirchen 115,5 - Winterscheid 120,5 - Blankenberg 128,0 - Uckerath 133,0
Zoo Duisburg - Breitscheid - Neandertal - Haus Graven - Altenberg - Bensberg

Hauptwanderstrecke des Westerwald-Vereins (Mehrtagestour)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • K Kölner Weg (253 km)
Köln-Rath - Hoffnungsthal - Lohmar - Neunkirchen - Bad Marienberg - Siebengebirge [1]

Ortswanderwege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bergisch Gladbach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgangspunkt Frankenforst, Parkplatz BASt

Art Wegzeichen Wegstrecke Weglänge
Rundwanderweg  A1  BASt - Hexenteich - Kettners Weiher - BASt 5,4 km
Rundwanderweg  A2  BASt - Wolfsweg - Monte Troodelöh - Kaisereiche - BASt 5,9 km

Rösrath[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgangspunkt Forsbach, Parkplatz an der L 170 (Vor Ortseingang West)

Art Wegzeichen Wegstrecke Weglänge
Rundwanderweg  A1  Dreibornberg - Kaisereiche - Monte Troodelöh - Großer Steinberg 9 km
Rundwanderweg  A2  Forsbacher Mühle - ehemaliger Bahndamm - Waldgebiet 5 km
Rundwanderweg  A3  Dreibornberg - Kaisereiche - Mergelsberg 6 km

Weitere Informationsquellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.wanderverein-koeln.de/#K%C3%B6lner%20Weg Homepage vom Westerwald-Verein Zweigverein Köln e.V.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wanderkarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Naturpark Bergisches Land (Nord), Freizeitkarte NRW Nr. 19, 1:50000, mit Wander- und Radwanderwegen. ISBN 3-89439-489-7.
  • Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Naturpark Bergisches Land (Süd), Freizeitkarte NRW Nr. 24, 1:50000, mit Wander- und Radwanderwegen. ISBN 3-89439-494-3.
  • Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Bergisch Gladbach, Odenthal, Königsforst, Wanderkarte NRW Nr. 3, 1:25000, mit Wanderwegen. ISBN 3-89439-644-X.
  • Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Lindlar im Naturpark Bergisches Land, Wanderkarte NRW Nr. 4, 1:25000, mit Wanderwegen. ISBN 3-89439-641-5.
  • Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Lohmar mit Wahnbachtalsperre und Naafbachtal, Wanderkarte NRW Nr. 15, 1:25000, mit Wanderwegen. ISBN 3-89439-659-8.
  • Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Oberbergisches Talsperrenland, Wanderkarte NRW Nr. 31, 1:25000, mit Wanderwegen. ISBN 3-89439-671-7.

Wanderführer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]