Wang Yeu-tzuoo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wang Yeu-tzuoo Tennisspieler
Wang Yeu-tzuoo
Wang Yeu-tzuoo 2014 in Wimbledon
Spitzname: Jimmy
Nation: Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei
Geburtstag: 8. Februar 1985
Größe: 180 cm
Gewicht: 73 kg
1. Profisaison: 2001
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Dejan Petrovic
Vahe Assadourian
Preisgeld: 1.145.246 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 41:48
Höchste Platzierung: 85 (6. März 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 7:20
Höchste Platzierung: 190 (22. Juli 2013)
Aktuelle Platzierung: 800
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
10. September 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Wang Yeu-tzuoo (oft auch Jimmy Wang, chinesisch 王宇佐, Pinyin Wáng Yǔzuǒ, * 8. Februar 1985 in Saudi-Arabien) ist ein taiwanischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wang, der mit sieben Jahren mit dem Tennisspielen angefangen hat, war in seiner Juniorenkarriere mehrfach erfolgreich. So erreichte er im Jahr 2001 die Einzelfinals bei den Australian Open und den US Open, verlor diese jedoch gegen Janko Tipsarević und Gilles Müller. Seine höchste Platzierung in der Juniorenweltrangliste war Rang drei.

Im Laufe seiner Profikarriere ist Wang hauptsächlich im Einzel aktiv. Er konnte auf der zweitklassigen ATP Challenger Tour bislang fünf Titel gewinnen, wobei sein letzter Sieg auf das Jahr 2007 datiert. Sämtliche Titel gewann er auf Hartplatz. Bei Grand-Slam-Turnieren erreichte er 2006 in Melbourne und in Wimbledon jeweils die zweite Runde, was seine bestes Resultat bei Grand Slams darstellt.

Seit 2001 spielt Wang für die taiwanische Davis-Cup-Mannschaft. Mit insgesamt 24 Siegen ist er deren erfolgreichster Spieler in der Davis-Cup-Geschichte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP World Tour Finals
ATP Masters Series
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500 Series
ATP International Series
ATP World Tour 250 Series
ATP Challenger Tour (6)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 19. Mai 2002 UsbekistanUsbekistan Fargʻona Hartplatz FinnlandFinnland Tuomas Ketola 6:3, 6:1
2. 2. März 2005 VietnamVietnam Ho-Chi-Minh-Stadt Hartplatz DeutschlandDeutschland Tomas Behrend 6:3, 7:64
3. 11. September 2005 TurkeiTürkei Istanbul Hartplatz DeutschlandDeutschland Michael Berrer 4:6, 6:4, 6:3
4. 3. Mai 2007 Korea SudSüdkorea Busan Hartplatz TschechienTschechien Jan Vacek 6:3, 6:2
5. 29. Juli 2007 ItalienItalien Recanati Hartplatz KasachstanKasachstan Andrei Golubew 6:3, 3:6, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 31. März 2013 GuadeloupeGuadeloupe Le Gosier Hartplatz IsraelIsrael Dudi Sela DeutschlandDeutschland Philipp Marx
RumänienRumänien Florin Mergea
6:1, 6:2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]