Waräger-Runensteine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Warägerrouten

Waräger-Runensteine ist eine Bezeichnung für Runensteine in Dänemark, Norwegen und Schweden, die Personen erwähnen, die in der Kiewer Rus, im Byzantinischen Reich, in Georgien oder allgemein „jenseits des Baltikums oder Finnlands, im Osten“ waren und dort starben.

Über 130 Runensteine werden analog zu markanten benutzten Worten in sieben Gruppen unterteilt: Ostsee- (das Baltikum und Finnland betreffend – 14 Steine), England- (30), Griechenland- (30), Hakon Jarl- (3), Italien- (2), Ingvar- (26) und etwa 30 Waräger-Runensteine, (Russland, Weißrussland, die Ukraine und angrenzende Gebiete betreffend), die es auch in Dänemark und Norwegen in wenigen Exemplaren gibt.

Waräger-Runensteine werden unterteilt in

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]