Ward (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ward
Geographische Lage
Ward (Neuseeland)
Ward
Koordinaten: 41° 50′ S, 174° 8′ OKoordinaten: 41° 50′ S, 174° 8′ O
Region-ISO: NZ-MBH
Land: Neuseeland
Region: Marlborough
Distrikt: Marlborough District
Ward: Wairau-Awatere Ward
Einwohner: 141 (2013 [1])
Höhe: 47 m
Postleitzahl: 7285
Telefonvorwahl: +64 (0)3
Fotografie des Ortes
Ward Town Hall.JPG
Town Hall der Siedlung

Ward ist eine Siedlung im Marlborough District auf der Südinsel von Neuseeland.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung wurde nach Joseph George Ward benannt, der zwei Mal Premierminister von Neuseeland war.[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung befindet sich rund 37 km südsüdöstlich von Blenheim und rund 10 km südlich von Lake Grassmere zwischen verschiedenen kleinen Creeks, die gut 2 km östlich in den Flaxbourne River münden. Der nächstliegende Ort ist Seddon, rund 18 km nördlich gelegen. Durch die Siedlung führen der New Zealand State Highway 1 und die Eisenbahnstrecke des South Island Main Trunk Railway, letzterer aber ohne einen Haltepunkt in der Siedlung vorzufinden. Dieser liegt im nördlich gelegenen Seddon.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ward war früher einmal ein Teil der sogenannten Flaxbourne Station, eine 29.000 Hektar große Farm, die 1847 von den Siedlern Charles Clifford und Aloysiua Weld am Flaxbourne River für die Schafzucht errichtet worden war. 1879 sollen auf dieser Farm über 60.000 Schafe geweidet haben.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung und ihr Umland leben von Farmwirtschaft und Weinanbau.

Bildungswesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung verfügt mit der Ward School über eine Grundschule mit den Jahrgangsstufen 1 bis 8. Im Jahr 2014 besuchten 33 Schüler die Schule.[4]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte der Ort 141 Einwohner in 51 Haushalten.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helga Neubauer: Ward. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 635.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ward – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2013 Census QuickStats about a place: Ward. Statistics New Zealand, abgerufen am 25. Oktober 2017 (englisch, StatsMap: Meshblock-Auswertung von der interaktiven Karte, sieh Mashblocks 2309600, 2309700).
  2. a b Neubauer: Ward. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 635.
  3. Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 25. Oktober 2017 (englisch).
  4. Ward School. Education Review Office, abgerufen am 26. Oktober 2017 (englisch).