Warkworth (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warkworth
Warkworth (Neuseeland)
Warkworth
Koordinaten 36° 24′ S, 174° 40′ O-36.4174.66666666667Koordinaten: 36° 24′ S, 174° 40′ O
Einwohner 2.826 (2001)
Region Auckland
Distrikt Rodney-Distrikt

Warkworth ist eine Stadt auf der Nordinsel von Neuseeland. Sie befindet sich im Rodney-Distrikt im Norden der Region Auckland, südlich der Grenze zur Northland Region. Der Ort liegt am State Highway 1, 64 km nördlich von Auckland und 77 km südlich von Whangarei sowie am Scheitel der Meeresbucht Mahurangi Harbour.

Nach einer Zählung der Bevölkerung im Jahre 2001 verfügt der Ort über 2.826 dauerhaft hier lebende Einwohner, was eine Steigerung um 14 % innerhalb der vorangegangenen 5 Jahre bedeutet. Diese Zahlen wachsen während der Sommermonate noch deutlich an, wenn Urlauber und Touristen sowie Besucher während der Weihnachtstage hierher kommen.

Warkworth liegt mitten in der unter dem Namen Kowhai Coast bekannten Gegend, die nach dem einheimischen Kowhai-Baum benannt ist. Der Ort ist für die große Population von Enten entlang des Flusslaufes durch die Stadt bekannt.

Geographie[Bearbeiten]

Eine der bekanntesten Attraktionen von Warkworth ist der Mahurangi River, der verzweigt durch die Stadt verläuft und in den Mahurangui Harbour mündet, der ein Teil des Hauraki Gulf ist. Am östlichen Ufer des Flusses beginnt die Mahurangi East Peninsula, mit den seeseitig gelegenen kleinen Ortschaften Snells Beach und Algies Bay. Hier kann man auch die interessante Insel Kawau Island finden, die für das historische Herrenhaus bekannt ist, das einst ein privater Erholungsort von Governor George Edward Grey war.

Östlich von Warkworth und nördlich der Halbinsel Mahurangi East liegt die Tawharanui Peninsula mit dem vom Department of Conservation unterhaltenen Tawharanui Regional Park. Im Norden ist die Stadt durch den das bewaldete Dome Valley begrenzt. Im Westen der Stadt liegt der Kaipara Harbour, während im Süden der kleine historische Ort Puhoi und noch weiter südlich die etwas größere Stadt Orewa zu finden sind.

Kultur[Bearbeiten]

Das jährlich in der Stadt stattfindende Kowhai Festival ist eines der größten Bürgerfeste des Landes und dauert jedes Frühjahr eine volle Woche. Das Festival gipfelte in einem großen Familienfest mit viel Spaß und Unterhaltung, Reitervorführungen, Musik, Speisen und Wein. Dafür wurde die gesamte Hauptstraße des Ortes gesperrt, um den zehntausenden Besuchern ausreichend Platz zur Verfügung zu stellen. Den Abschluss des Tages bildete eine große Parade der verschiedenen Gruppen und Vereine des Ortes. Jedoch ist in den letzten Jahren der Gemeinschaftsgedanke hinter dem Festival verloren gegangen, so dass der Schlusstag viel von seinem alten Glanz verloren hat.

Geschichte[Bearbeiten]

Warkworth wurde im Jahr 1853 von John Anderson Brown gegründet, der den Ort nach seinem Geburtsort Warkworth in Northumberland, England, benannte. Der Ort entstand als Holzfällerdorf mit einigen Sägemühlen und Bootsbauern

Der erste Portland Zement-Hersteller in der südlichen Hemisphäre würde in 1884 in der nähe der Stadt errichtet. Neuseelands wichtigste Bodenstation zur Satellitenkommunikation befindet sich 5 Kilometer südlich des Ortes. Dort wurden auch Szenen des 1985 produzierten Films The Quiet Earth - Das letzte Experiment gedreht.

Partnerstädte[Bearbeiten]

Warkworth hat mehrere Partnerstädte, mit denen internationale Beziehungen unterhalten werden. Dies sind:

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]