Warsaw Trade Tower

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warsaw Trade Tower
Warsaw Trade Tower
Warsaw Trade Tower
Basisdaten
Ort: Warschau
Eröffnung: November 1999
Architekten: Wyszyński, Majewski, Hermanowicz & RTKL
Nutzung/Rechtliches
Bauherr: Daewoo
Technische Daten
Höhe bis zur Spitze: 208 m
Höhe bis zum Dach: 184 m
Etagen: 43
Nutzfläche: 44.300
Höhenvergleich
Warschau: 3. (Liste)
Polen: 4. (Liste)
Anschrift
Stadt: Warschau
Land: Polen

Der Warsaw Trade Tower (WTT) ist ein in Warschau im Bezirk Wola an der ulica Chłodna 51 (Karte) stehender Wolkenkratzer. Das Gebäude erreicht mit seinen 43 Etagen eine Gesamthöhe von 208 Metern.

Beschreibung[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bau des Warsaw Trade Towers dauerte von 1997 bis November 1999. Ohne Antenne beträgt die Höhe des Gebäudes 184 Meter. Mit seinen 208 Metern ist es nach dem Kulturpalast (237m) und dem Warsaw Spire[2] (220m) das dritthöchste Gebäude in Warschau und das vierthöchste in Polen. Auf Platz 3 liegt in Polen der Sky Tower in Breslau.

Auffällig ist in architektonischer Hinsicht die Flache Westfassade und seine Robustheit. Der Koloss wird in den Farben grau und hellbraun gehalten. Insgesamt unterscheidet sich das Gebäude dadurch, dass es eben keine Glasfassade hat, wie die meisten neuen Wolkenkratzer in Warschau.

Transportiert werden die Mitarbeiter und Gäste durch 15 Fahrstühle.

Die Etagenaufteilung sieht wie folgt aus[3]

Etage Funktion Kommentar
-3 bis -1 Parkplätze 305 Autoparkplätze für die Angestellten und 30 Parkplätze für Gäste. Oberirdisch befinden sich weitere 168 Parkplätze
0 bis 1 Eingangshalle, Gastrononomie, Verkauf und Dienstleistungen Client Relations Manager - eine Person, die den Angestellten bei der Erledigung alltäglicher Aufgaben behilflich sein soll, zweisprachiger Kindergarten, Express-Postversand, Kiosk, Wäscherei, Reisebüro, Restaurants
2 bis 6 Bürofläche Fläche pro Etage beträgt 2310 m²
7 bis 27 Bürofläche Fläche pro Etage beträgt 1088 m²
28 bis 39* Bürofläche Fläche pro Etage beträgt 1013 m²
40 bis 43 Technische Anlagen -

*auf dem 35. Stockwerk auf der Höhe von ca. 136 Metern ist ein Ausstellungsraum mit einer Fläche von 394 m². Diesen Raum kann jedermann mieten. Man hat von hier einen Ausblick Richtung Osten auf die Warschauer City.

Zusätzlich können alle Angestellten kostenlos 2 Elektroautos des Modells BMW i3 mieten.[4]

Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Warschauer Stadtbezirk Wola war traditionell das Industriegebiet der Stadt. Spätestens seit der Zeit der Industrialisierung wurden hier Fabrikhallen, Brauereien und Werkstätte gebaut. Diese Eigenart ging mit dem Ende des kommunistischen Systems verloren. Nun werden die Grundstücke günstig verkauft, sodass es für Großinvestoren sehr verlockend ist hier zu bauen. Den Übergang vom Industriegebiet zum Hochhausviertel sieht man immer noch. Es wird sicherlich noch einige Jahre dauern, bis die restlichen ungenutzten Gebäude umgestaltet oder abgerissen wurden.[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Warsaw Trade Tower – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Antoni Wladyka: Warsaw Trade Tower. www.meinwarschau.com, 6. Dezember 2016, abgerufen am 7. Dezember 2016 (deutsch).
  2. Antoni Wladyka: Warsaw Spire. www.meinwarschau.com, 4. September 2016, abgerufen am 7. Dezember 2016 (deutsch).
  3. Floor plans. www.wtt.pl, abgerufen am 7. Dezember 2016 (englisch).
  4. Warsaw Trade Tower´s tenants have been renting a BMW i3 for free for the last 9 month. www.wtt.pl/en, 8. November 2016, abgerufen am 7. Dezember 2016 (englisch).
  5. Antoni Wladyka: Warsaw Trade Tower. Standort. www.meinwarschau.com, 6. Dezember 2016, abgerufen am 7. Dezember 2016 (deutsch).

Koordinaten: 52° 14′ 8″ N, 20° 58′ 59″ O