Wasaya Airways

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wasaya Airways LP
Logo der Wasaya Airways
Wasaya Airways 2
IATA-Code: WG
ICAO-Code: WSG[1]
Rufzeichen: WASAYA
Gründung: 1989
Sitz: Thunder Bay
KanadaKanada Kanada
Heimatflughafen: Thunder Bay
KanadaKanada Kanada
IATA-Prefixcode: 093
Flottenstärke: 12 (+ 2 Bestellungen)
Ziele: regional
Website: www.wasaya.com

Wasaya Airways ist eine kanadische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Thunder Bay.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1989 beteiligten sich eine Anzahl von Ureinwohnern (First Nations) an einer Fluggesellschaft mit dem Namen Kelner Airways, deren Flotte aus Wasserflugzeugen bestand. 1993 erhöhte die Wasaya Corporation ihren Anteil auf 75 % und änderte den Namen in Wasaya Airways Limited. 1998 übernahm die jetzige Wasaya Group den restlichen Anteil. 1995 begann Wasaya Airways mit Passagier-Linienflügen. Das Hauptgeschäft blieb aber der Fracht- und Passagier-Charterverkehr.

Seit 2001 hat Wasaya Airways ihr Geschäft erfolgreich erweitert. Es wurden Verträge mit verschiedenen Firmen, staatlichen und privaten Institutionen, Touristikunternehmen u. a. abgeschlossen. Im September 2002 erwarb Wasaya Airways das Kelner Pilatus Center am Thunder Bay International Airport und damit acht Pilatus PC-12-Flugzeuge. 2003 übernahm Wasaya Airways die nördlichen Ontario-Linien von Bearskin Airlines und damit die Drehkreuze Sioux Lookout und Red Lake North. Damit wurde das Liniennetz um 21 Flugziele zu den Orten der Ureinwohner in Nord-Ontario erhöht.

Im April 2018 übernahm Exchange Income Corporation (EIC) 50,99  % der Anteile der Fluggesellschaft. EIC besitzt bereits mehrere kanadische Fluggesellschaften.[2]

Besitzverhältnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eigner von Wasaya Airways sind:

  • Bearskin Lakes First Nation
  • Kasabonika Lake First Nation
  • Keewaywin First Nation
  • Kingfisher Lake First Nation
  • Kitchenuhmaykoosib Inninuwug First Nation
  • Muskrat Dam First Nation
  • Nibinamik First Nation
  • Pikangikum First Nation
  • Wapekeka First Nation
  • Wunnumin Lake First Nation

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand September 2020 besteht die Flotte der Wasaya Airways aus 12 Flugzeugen:[3][4]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 11. Dezember 2015 stürzte eine Cessna 208B Grand Caravan der Wasaya Airways (C-FKDL) ab. Das Flugzeug befand sich auf dem Weg von Pickle Lake nach Wapekeka (beides Ontario), als die Maschine mit Bäumen kollidierte und abstürzte. Als Absturzursache wurde unter anderem schlechte Wetterbedingungen genannt, diese führten zur Vereisung des Flugzeugs. Der einzige Insasse dieses Frachtfluges kam ums Leben.[7][8]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wasaya Airways – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch
  2. EIC: Canada’s prosperous aviation conglomerate. In: skiesmag.com. 22. Juni 2020, abgerufen am 22. März 2021 (englisch).
  3. Wasaya Airways: Kanadas Ureinwohner hoffen auf Frachter von Airbus | aeroTELEGRAPH. 1. Juli 2016, abgerufen am 1. Juli 2016 (deutsch).
  4. Transport Canada: Canadian Civil Aircraft Register: Quick Search (englisch), abgerufen am 19. September 2020
  5. Flugunfalldaten und -bericht Cessna 208B C-FKAB im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 25. März 2021.
  6. Aviation Investigation Report A03H0002. In: Transportation Safety Board of Canada. 8. Dezember 2004, abgerufen am 25. März 2021 (englisch).
  7. Flugunfalldaten und -bericht Cessna 208B C-FKDL im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 25. März 2021.
  8. Aviation Investigation Report A15C0163. In: Transportation Safety Board of Canada. 28. September 2017, abgerufen am 25. März 2021 (englisch).