Washington State University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Washington State University
Logo
Motto World Class. Face to Face.
Gründung 1890
Trägerschaft staatlich
Ort Pullman, Washington
Land USA
Präsident Elson Floyd
Studenten 24.396
Mitarbeiter 1.304
Stiftungsvermögen 354 Mio. $
Hochschulsport Cougars
Website www.wsu.edu
Byran Hall
Thompson Hall
College hall
Martin Stadium, das Stadion der Universität

Die Washington State University ist eine Volluniversität mit Sitz in Pullman im US-Bundesstaat Washington. Die Universität hat 24.396 Studenten verteilt auf drei Standorte: Pullman, Vancouver und Richland. Die Mehrheit der Studenten studieren auf dem Campus in Pullman. Die Universität hat einen besonders guten Ruf in den Bereichen Pharmazie, Veterinärwissenschaften, Ingenieurwesen und Kommunikationswissenschaften.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität wurde 1890 gegründet und 1892 zunächst unter dem Namen Washington Agricultural College and School of Science eröffnet. Den heutigen Namen erhielt sie 1959. Der Universität wurden 769 km² zur Forschung besonders in der Landwirtschaft übergeben.

Studienangebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Studienangebot umfasst unter anderem

  • Geisteswissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften und Architektur
  • Landwirtschaft, Human und natürliche Ressourcen
  • Naturwissenschaften
  • Pädagogik
  • Pharmazie
  • Tiermedizin
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Honors College

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die WSU ist Mitglied der Pacific-12 Conference. Das Sportteam der Universität sind die Washington State Cougars.

Berühmte Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Professoren

Absolventen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 46° 43′ 31″ N, 117° 9′ 35″ W