Wasserauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wasserauen
Staat: Schweiz
Kanton: Appenzell Innerrhoden (AI)
Bezirk: (Mit Gemeinde identisch)
Gemeinde: Schwendei2
Postleitzahl: 9057
Koordinaten: 749633 / 23882347.2833289.416673868Koordinaten: 47° 17′ 0″ N, 9° 25′ 0″ O; CH1903: 749633 / 238823
Höhe: 868 m ü. M.
Einwohner: 30
Seealpsee bei Wasserauen

Seealpsee bei Wasserauen

Karte
Wasserauen (Schweiz)
Wasserauen
www

Wasserauen ist ein Ort im Bezirk Schwende AI im Kanton Appenzell Innerrhoden in der Schweiz.

Die Siedlung besteht aus nur wenigen Höfen und tritt sonst nur durch den Bahnhof und die Seilbahnstation sowie den Ausflugsparkplatz in Erscheinung.

Wasserauen ist Endpunkt der Bahnstrecke Gossau SG–Wasserauen der Appenzeller Bahn sowie die Talstation einer Seilbahn, die auf die zum Alpstein gehörende Ebenalp führt.

Die Wasserauen sind Landeplatz für die von der Ebenalp startenden Gleitschirmflieger und Ausgangspunkt für Wanderungen zum Seealpsee, auf die Ebenalp, zu Äscher, Wildkirchli und Säntis.

Das Kleinwasserkraftwerk Seealpsee-Wasserauen versorgt rund zehn Prozent Innerrhodens mit umweltfreundlichem Strom. Nach seiner Inbetriebnahme 1905 brannte erstmals elektrisches Licht in Appenzell.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wasserauen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. St.Galler Tagblatt vom 20. Juli 2007: Das fast unsichtbare Kraftwerk