Wasserblau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Wasserblau-Anion
Allgemeines
Name Wasserblau
Andere Namen
  • C.I. 42755
  • Reinblau
  • Chinablau
  • Anilinblau wasserlöslich
Summenformel C32H25N3Na2O9S3
CAS-Nummer 28631-66-5
Kurzbeschreibung

geruchloses, dunkelblau-braunes Pulver[1]

Eigenschaften
Molare Masse 737,74 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Löslichkeit

löslich in Wasser, schlecht in Ethanol[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 302​‐​312​‐​332
P: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Wasserblau (auch Baumwollblau) ist ein Triphenylmethanfarbstoff. Sowohl das Stoffgemisch mit dem sehr ähnlichen Methylblau als auch diese beiden Reinstoffe selbst werden häufig als Anilinblau, wasserlöslich (CAS: 8004-91-9) bezeichnet.[4]

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wasserblau hat ein Absorptionsmaximum im Wellenlängenbereich von 600 nm.[1] Der Farbstoff ist in Wasser löslich.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wasserblau färbt Kollagen in Gewebestrukturen blau. Es wird als Farbstoff für die Polychrom-Färbung von histologischen Schnitten, in der Cytologie und als pH-Indikator (pH 10,0–13,0)[5] verwendet. Es wird auch zur Sichtbarmachung von Chromosomen benutzt.[5] Ferner wird es für die Herstellung von Tinte und das Färben von Baumwolle, Seide und Papier verwendet.[2] Der Farbstoff ist außerdem im Chinablau-Lactose-Agar enthalten und dient dabei als pH-Indikator, um die Säurebildung durch Bakterien beim Abbau von Lactose anzuzeigen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Datenblatt bei OMIKRON GmbH
  2. a b Eintrag zu Wasserblau. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 25. Juli 2012.
  3. Safety Data Sheet
  4. aeisner.de: Anilinblau Farbstoffe
  5. a b Datenblatt Aniline blue, C.I. 42755, Certified, Water-soluble bei Polysciences, Inc, abgerufen am 8. März 2015.
  6. Eckhard Bast: Mikrobiologische Methoden: Eine Einführung in grundlegende Arbeitstechniken. 2. Auflage. Spektrum Akademischer Verlag GmbH, Heidelberg/Berlin 2001, ISBN 978-3-8274-1072-6, S. 48–50.