Wassersaal Bochum-Stiepel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Wassersaal Stiepel ist ein ehemaliger Hochbehälter im Stadtteil Stiepel von Bochum. Er wurde 1896 errichtet und versorgte große Teile Bochums. Das Wasser wurde über einen Höhenunterschied von 80 m vom Wasserwerk Stiepel hochgepumpt. 2008 stillgelegt, wurde ein Teil des Saals für kulturelle Zwecke erhalten. Der Rest wurde von 2008 bis 2010 durch einen 12.000 m³ großen neuen Behälter ersetzt.[1][2][3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.bochumschau.de/video/wasser-hochbehaelter-stiepel-2010.htm
  2. http://www.guenter-pilger.de/Wassertuerme_Bochum.htm
  3. http://www.route-industriekultur.ruhr/themenrouten/28-wasser-werke-tuerme-und-turbinen/wassersaal-bochum-stiepel.html

Koordinaten: 51° 25′ 55,3″ N, 7° 13′ 49,5″ O