Wassersport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WasserspringenSynchronschwimmenRegattenDrachenbootKajakWellenreitenSchwimmenRudernWasserball
Auswahl von Wassersportarten (v.l.n.r.): Wasserspringen, Wellenreiten, Wasserball (obere Reihe);
Synchronschwimmen, Schwimmen, Rudern (mittlere Reihe);
Regatten, Drachenbootrennen, Kajakfahren (untere Reihe)

Unter Wassersport werden alle Sportarten, die in oder auf dem Wasser ausgetragen werden, zusammengefasst.[1] Wintersportarten wie Eishockey oder Eislaufen werden nicht zu den Wassersportarten gerechnet, obwohl sie physisch gesehen auch auf Wasser stattfinden.

Die folgende Liste enthält die olympischen Wassersportarten. Sie werden alle während der Sommerspiele ausgetragen.[2]

Auf dem Wasser
Im Wasser

Eine dritte Kategorie sind Aktivitäten unter Wasser, allen voran das Sporttauchen, das im Orientierungstauchen, Flossenschwimmen, Unterwasserrugby und Apnoetauchen auch wettkampfmäßig ausgetragen wird.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wassersport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Wassersport – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Definition nach: Herders neues Hand-Lexikon; Freiburg im Breisgau 1987; ISBN 3-451-20500-9.
  2. Zu Details siehe Artikel Olympische Sportarten und dortige Quellen.