Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde
(WSA Eberswalde)
Staatliche Ebene Bund
Stellung Ortsbehörde
Aufsichtsbehörde Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
Gründung 1990
Hauptsitz Eberswalde
Behördenleitung Friedrich Peter Münch
Website wsa-eberswalde.de

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde (WSA Eberswalde) ist ein Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Deutschland. Es gehört zum Dienstbereich der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, vormals Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost.

Zuständigkeitsbereich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mündung der Lausitzer Neiße in die Oder
Schiffshebewerk Niederfinow
Oranienburger Kanal
Obere Havel-Wasserstraße, Abzweig Templiner Gewässer

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde ist zuständig für die Oder von der deutsch-polnischen Grenze bei Ratzdorf einschließlich des Mündungsbereichs der Lausitzer Neiße in die Oder bis zur deutsch-polnischen Grenze bei Mescherin an der Westoder, der Oberen Havel-Wasserstraße, der Müritz-Havel-Wasserstraße und der Havel-Oder-Wasserstraße.

Aufgabenbereich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Aufgaben des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Eberswalde gehören:

Außenbezirke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde gehören die Außenbezirke in Oranienburg, Finowfurt, Zehdenick, Canow, Frankfurt (Oder), Hohensaaten und Schwedt. Die Außenbezirke sind neben der Unterhaltung diverser Anlagen und Bauten u. a. auch zuständig für die Unterhaltung und den Betrieb der Staustufen (Wehre und Schleusen) im jeweiligen Amtsbereich.

  • Der Außenbezirk Oranienburg ist zuständig für den zur Havel-Oder-Wasserstraße gehörenden Oder-Havel-Kanal von der Amtsgrenze des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Berlin (km 10,58) bis zum Abzweig des Finowkanals bei Zerpenschleuse (km 50,4), den Veltener Stichkanal bis zum Hafen Velten, die Oranienburger Havel, den Freigraben Pinnow, den Oranienburger Kanal, die Friedrichsthaler Havel, den Malzer Kanal und den Lehnitzsee.
  • Der Außenbezirk Finowfurt ist zuständig für den Oder-Havel-Kanal vom Abzweig des Finowkanals bei Niederfinow bis zum Abzweig des Finowkanals bei Zerpenschleuse, den Werbellinkanal und den Werbellinsee. Im Amtsbereich des Außenbezirks Finowfurt befindet sich das Schiffshebewerk Niederfinow.
  • Der Außenbezirk Zehdenick ist zuständig für die Obere-Havel-Wasserstraße von der Mündung in den Oder-Havel-Kanal mit Malzer Kanal und Voßkanal, Wentowkanal, Kleiner und Großer Wentowsee, Tornowfließ, der Havel bis Bredereiche, die Templiner Gewässer mit dem Templiner Wasser, dem Kuhwallsee, dem Kleinen Lankensee, dem Röddelinsee, dem Templiner Kanal, und dem Templiner Stadtsee, dem Bruchsee, Gleuenfließ und Gleuensee, dem Fährsee und dem Zaarsee.
  • Der Außenbezirk Canow ist zuständig für die Müritz-Havel-Wasserstraße, u. a. mit dem Mirower Kanal, dem Zotzensee, Mössensee, Vilzsee und Labussee, dem Wolfsbrucher Kanal, Tietzowsee, Hüttenkanal, Schlabornsee und Schlabornkanal, Rheinsberger See, dem Grienerickkanal und dem Grienericksee sowie zahlreichen Nebenwasserstraßen der Rheinsberger und Zechliner Gewässer sowie die Obere Havel-Wasserstraße zwischen Neustrelitz und Fürstenberg/Havel, u. a. mit dem Zierker See, dem Woblitzsee und dem Großen Labussee, dem Kammerkanal, dem Drewensee und Finowsee, dem Westteil des Wangnitzsees, dem Großen Priepertsee, Ellbogensee, Ziernsee, Menowsee, Rüblinsee und Schwedtsee, dem Stolpsee sowie der Nebenwasserstraße Lychener Gewässer.
  • Der Außenbezirk Frankfurt (Oder) ist zuständig für die Oder von Ratzdorf bis zum Wehr Zellin bei Ortwig, dem Mündungsbereich der Lausitzer Neiße, dem Kietzer Umfluter und mehrerer schiffbarer Altarme der Oder.
  • Der Außenbezirk Hohensaaten ist zuständig für die Oder von km 639,8 (Wehr Zellin) bis km 681,5 (bei Piasek), den Zelliner Umfluter, mehrere Altarme der Oder, den Verbindungskanal Hohensaaten, die Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße bis km 103,0, die Havel-Oder-Wasserstraße vom Verbindungskanal Hohensaaten bis zum unteren Vorhafen des Schiffshebewerks Niederfinow mit dem Oderberger See und der Wriezener Alte Oder.
  • Der Außenbezirk Schwedt ist zuständig für die Oder von km 681,5 (bei Piasek) und die Westoder bis zur deutsch-polnischen Grenze bei Mescherin, die Schwedter Querfahrt zur Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße und die Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße von km 103,0 bis zur Einmündung in die Westoder (km 134,956).

Kleinfahrzeugkennzeichen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Wasser-Kleinfahrzeugen im Bereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Eberswalde werden Kleinfahrzeugkennzeichen mit der Kennung BAR zugewiesen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 50′ 19″ N, 13° 48′ 12″ O