Watch (1978)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Watch
Studioalbum von Manfred Mann’s Earth Band

Veröffent-
lichung(en)

20. Februar 1978 (USA)[1]
24. Februar 1978 (UK & Europa)[1]

Aufnahme

April bis Dezember 1977[2]

Label(s) Bronze EMI (UK & Europa)[1]
Warner Bros. Records (USA)[1]

Format(e)

LP

Genre(s)

Rock, Progressive Rock

Titel (Anzahl)

7

Laufzeit

39:26

Besetzung

Produktion

Manfred Mann und Earth Band

Studio(s)

The Workhouse, London

Chronologie
The Roaring Silence
(1976)
Watch Angel Station
(1979)
Singleauskopplungen
18. Nov. 1977 (UK & Europa)[3]
24. April 1978 (USA)[3]
California
3. März 1978 (nur UK & Europa)[3] Mighty Quinn
28. April 1978 (UK & Europa)[3]
17. Juli 1978 (USA)[3]
Davy's on the Road Again

Watch ist das achte veröffentlichte Musikalbum der britischen Rockband Manfred Mann’s Earth Band. Es wurde im Studio The Workhouse in London aufgenommen und 1978 veröffentlicht.

Das Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Watch enthält eine für die Earth Band typische Mischung aus Coverversionen und eigenen Titeln. Bei den Coverversionen handelt es sich bei diesem Album u. a. um Lieder von John Simon und Robbie Robertson, Bob Dylan und des amerikanischen Gitarristen Lane Tietgen. Dem Album voran ging die Veröffentlichung der Single California im November 1977, ein Titel der von Sue Vickers stammt, der Ehefrau Mike Vickers', dem ehemaligen Gitarristen der 60er Jahre Manfred Mann-Popgroup.[4] Die ebenfalls als Singles veröffentlichten Songs Mighty Quinn und Davy's on the Road Again sind Liveaufnahmen, die allerdings im Studio einige Overdubs bekamen.[4] Auch unterscheiden sich die ausgekoppelten Singleversionen teils erheblich von den Albumversionen.[4] Mighty Quinn war bereits 10 Jahre zuvor im Jahr 1968 ein Singlehit für die Manfred Mann-Popgroup, der Platz Eins der UK und deutschen Hitparaden erreichte.[5][6] Kommerziell gesehen ist das Album das am besten verkaufte der Band, auch wenn es sich zur Zeit der Veröffentlichung in den Charts der wichtigen Märkte USA (Platz 83) und UK (Platz 33) nicht sonderlich gut platzierte.[7] In Deutschland war es hingegen mit Platz 3 außerordentlich erfolgreich und verblieb insgesamt 69 Wochen in den Charts.[8] Auch in Skandinavien wurde es sehr positiv aufgenommen und war für die Plattenfirma ihr bestverkauftes Album aller Zeiten in Norwegen mit mehr als 60.000 Einheiten (Stand: Ende 1978).[9] Die gesamte B-Seite des Albums ist bis heute komplett fester Bestandteil der Livekonzerte der Earth Band.[10] Im Jahr 2013 erschien Watch the DVD, auf der das gesamte Album in Form von Promo-Videos aus der Zeit der Originalveröffentlichung zu finden ist und außerdem als Bonus Songs einiger anderer Alben, Liveauftritte und Interviews enthalten sind.[11]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das eclipsed-Magazin bescheinigt dem Album in seinem Buch Rock – Das Gesamtwerk der größten Rock-Acts im Check: alle Alben, alle Songs (Teil 1) "unschlagbar" zu sein und "praktisch nur aus Klassikern" zu bestehen. Konsequenterweise vergibt es daher für das Werk die höchste Kategorie "Kaufrausch" und es landet in der Gesamtschau aller Alben hier auf Platz 1.[12]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seite 1

  1. Circles (Alan Mark) – 4:50
  2. Drowning on Dry Land/Fish Soup (Chris Slade / Dave Flett, Manfred Mann) – 6:01
  3. Chicago Institute (Peter Thomas, Manfred Mann, Dave Flett) – 5:47
  4. California (Sue Vickers) – 5:32

Seite 2

  1. Davy's on the Road Again (John Simon, Robbie Robertson) – 5:55
  2. Martha's Madman (Lane Tietgen) – 4:52
  3. Mighty Quinn (Bob Dylan) – 6:29

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Greg Russo: Mannerisms - The five phases of Manfred Mann. 2. Auflage. Crossfire Publications, New York 2011, ISBN 978-0-9791845-2-9, S. 201.
  2. Greg Russo: Mannerisms - The five phases of Manfred Mann. 2. Auflage. Crossfire Publications, New York 2011, ISBN 978-0-9791845-2-9, S. 145.
  3. a b c d e Greg Russo: Mannerisms - The five phases of Manfred Mann. 2. Auflage. Crossfire Publications, New York 2011, ISBN 978-0-9791845-2-9, S. 197.
  4. a b c Greg Russo: Mannerisms - The five phases of Manfred Mann. 2. Auflage. Crossfire Publications, New York 2011, ISBN 978-0-9791845-2-9, S. 146.
  5. UK Official Charts - Manfred Mann (Singles). The Official UK Charts Company, abgerufen am 18. April 2019.
  6. Manfred Mann Mighty Quinn Single. GfK Entertainment, abgerufen am 18. April 2019.
  7. Robert M. Corich: Booklet zur "The Re-Masters" CD-Wiederveröffentlichung von "Watch". Hrsg.: Cohesion. 1998, S. 4.
  8. Manfred Mann's Earth Band Watch Album. GfK Entertainment, abgerufen am 18. April 2019.
  9. Peter Jones: Nordic industry back in stride. In: Billboard. Band 91, Nr. 28. Nielsen Business Media, Inc., 14. Juli 1979, ISSN 0006-2510.
  10. Manfred Mann’s Earth Band Setlist. In: setlist.fm. Abgerufen am 18. April 2019 (englisch).
  11. Watch the DVD bei Discogs
  12. Walter Sehrer, Matthias Bergert, Marcus Wicker, Wolfram Porr: Manfred Mann's Earth Band. In: eclipsed-Redaktion (Hrsg.): Rock - Das Gesamtwerk der größten Rock-Acts im Check: alle Alben, alle Songs. Teil 1. Sysyphus Verlag GmbH, Aschaffenburg 2013, ISBN 978-3-86852-646-2, S. 148–159.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]