Wealth Management Capital Holding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wealth Management Capital Holding GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 2007
Sitz München
Mitarbeiterzahl 251
Branche Finanzdienstleistungen
Website www.wealthcap.com

Wealthcap kaufte 2013 u. a. die Münchner Ten Towers, das Verwaltungsgebäude der Deutschen Telekom an.

Die Wealth Management Capital Holding GmbH, kurz Wealthcap, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der HypoVereinsbank AG mit Sitz in München. Sie gehört zum internationalen Verbund von UniCredit, einer italienischen Holding von Finanzdienstleistungsunternehmen. Mit einem emittierten Investitionsvolumen von 11,58 Mrd. Euro sowie einem platzierten Eigenkapital von 7,31 Mrd. Euro zählt Wealthcap zu den führenden Anbietern geschlossener Sachwertefonds in Deutschland[1]. Allein zwischen Oktober 2012 und Dezember 2013 erwarb die Firma Investitionsobjekte im Wert von 1,2 Mrd. Euro[2]. Gegründet wurde Wealthcap 2007, um die Aktivitäten der drei konzerneigenen Sachwert-Gesellschaften Blue Capital, H.F.S., HVB FondsFinance sowie deren Tochtergesellschaften zusammenzuführen.

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Unternehmensgeschichte wurden 138 Beteiligungen in zwölf unterschiedlichen Anlageklassen (darunter Private Equity, Immobilien, Luftverkehr, erneuerbare Energien und Sachwerte-Portfolios) platziert. Über 250 Mitarbeiter an den Standorten München, Berlin, Atlanta und Toronto tragen zur Konzeption neuer Beteiligungskonzepte als auch zum Management bestehender Beteiligungsgesellschaften bei. 2013 hatten nach Firmenangaben über 210.000 Anleger in Wealthcap Produkte investiert[3].

Tätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wealthcap handelt vor allem mit deutschen Gewerbe- und Büroimmobilien. So gehören dem Unternehmen beispielsweise die Ten Towers in München sowie der dortige Zentrale Omnibusbahnhof[4]. Das Unternehmen bietet Mehrobjekt- und Portfoliolösungen für Privatkunden sowie Fonds für professionelle Investoren wie Pensionskassen, Kirchen oder Stiftungen an. Zur Produktpalette gehören außerdem Immobilien in Europa und Nordamerika sowie Luftverkehrs- und Private-Equity-Beteiligungen. 2013 wurde das Unternehmen von der Ratingagentur Feri EuroRating Services unter die besten drei Anbieter im Bereich "Immobilien National" gewählt[5]. 2014 bescheinigte die Ratingagentur Scope dem Unternehmen eine hohe Asset-Management-Qualität und vergab dafür die Note AA[6].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WealthCap: Performance-Bericht 2013, S. 11. Abgerufen am 20. Januar 2015.
  2. WealthCap: Performance-Bericht 2013, S. 15. Abgerufen am 20. Januar 2015.
  3. WealthCap: Performance-Bericht 2013, S. 11. Abgerufen am 20. Januar 2015.
  4. WealthCap: Performance-Bericht 2013, S. 17. Abgerufen am 20. Januar 2015.
  5. Pressemitteilung Feri EuroRating Awards 2013. Abgerufen am 20. Januar 2015.
  6. Scope Ratings: Management Rating, 23. Juni 2014. Abgerufen am 20. Januar 2015. (Memento vom 25. März 2016 im Internet Archive)