Weblog-Software

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Eine Weblog-Software – auch Weblog-Publikationssystem (WPS) oder englisch Weblog Publishing System – ist ein Content-Management-System zur Erstellung und Verwaltung von Blogs.

Eigenschaften und Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charakteristisch für Weblog-Publishing-Systeme ist insbesondere das im Vergleich zu anderen Content-Management-Systemen sehr einfache Publizieren von Einträgen. In der Regel sind dafür keine HTML-Kenntnisse notwendig. Die Gestaltung geschieht über vorgefertigte Templates, die oft vom Nutzer weiter angepasst werden können. Im Standard-Template sind die einzelnen Einträge rückwärts chronologisch angeordnet.

Veröffentlichte Einträge erhalten Permalinks und können von den Lesern – ähnlich wie in Web-Gästebüchern – kommentiert werden (Kommentarfunktion). Zur Interaktion mit anderen Blogs werden ein- und ausgehende Trackback-Pings unterstützt, oft ist auch die unkomplizierte Einrichtung einer Blogroll möglich. Zudem können Beiträge wie Kommentare meist auch als Web-Feeds gelesen und abonniert werden.

Weitere Entwicklungen und Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viele Weblog-Publishing-Systeme bieten inzwischen auch Funktionen, die über den für den Vorgang des Bloggens erforderlichen Funktionsumfang hinausgehen. Im Gegenzug bieten viele „vollwertige“ Content-Management-Systeme inzwischen auch Blogging-Funktionalität. Eine eindeutige Abgrenzung ist daher heute aus technischer Sicht oft nur schwierig vorzunehmen. Sie erfolgt vor allem aus der Geschichte der Systeme: Systeme, die ursprünglich als Weblog-Publishing-Systeme konzipiert waren, werden weiter als solche betrachtet. Content-Management-Systeme mit später hinzugekommender Blogging-Funktion werden als ebensolche und nicht als spezielle "Weblog-Publishing-Systeme" angesehen.

Gleichzeitig werden heute klassische Weblog-Publishing-Systeme auch für herkömmliche Websites verwendet, bei denen es sich nicht um Blogs handelt.[1] So verwenden bis zu 60 % aller mit Content-Management-Systemen erstellten Websites die Blogsoftware WordPress – das entspricht etwa einem Viertel des gesamten Internets. Alle anderen Weblog-Publishing-Systeme kommen derzeit (Stand April 2017) nur auf jeweils einstellige Prozentzahlen.[2]

Liste bekannter Weblog Publishing Systeme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Installation auf eigenem Server/Webspace[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gehostete Lösungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Studie: Jede vierte Website weltweit läuft mit WordPress
  2. W3Techs.org, abgerufen am 17. April 2017.