Wedigo von Schultzendorff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wedigo von Schultzendorff (* 5. November 1945) ist ein deutscher Kameramann.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er begann seine Karriere in der Werbebranche. Von ihm fotografierte Spots sind mit Goldenen Löwen Cannes, Clio NY, ADC usw. ausgezeichnet worden. Seit 2002 dreht er überwiegend Kino- und TV-filme, unter anderem auch in Hollywood. Dazu gehört Hollywood Ending von Regisseur und Hauptdarsteller Woody Allen. 2005–2009 leitete er an der Hamburg Media School den Masterstudiengang Film Fachbereich Kamera/Bildgestaltung.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen

  • 2003: Einsatz in Hamburg- Rückkehr des Teufels 
  • 2003: Tod im Park 
  • 2002: Nachtschicht – Amok!
  • 2002: Liebe Schwester
  • 2000: Zwei Brüder-Tod im See
  • 2000: Aïda's Brothers and Sisters: Black Voices in Opera (Documentary)
  • 1995: Bruckners Entscheidung 
  • 1995: Die Partner
  • 1990: Codename: Gorilla - Le gorille se mange froid
  • 1982: Flucht aus Pommern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. vgl. Deutscher Filmpreis: Die Nominierungen im Überblick bei welt.de, 13. März 2009