Wedomosti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wedomosti
Logo
Beschreibung russische Tageszeitung
Erstausgabe 7. September 1999
Erscheinungsweise täglich
Verkaufte Auflage 75.000 (2010) Exemplare
(Mediendaten Wedomosti (Memento vom 21. September 2012 im Internet Archive))
Chefredakteur Ilja Bulawinow
Herausgeber Gleb Prosorow[1]
Weblink vedomosti.ru

Wedomosti (auch Vedomosti; russisch Ведомости wörtlich ‚der Anzeiger‘) ist eine russische Tageszeitung, die mit einer Auflage von 73.000 Exemplaren erscheint (2008). Der Sitz der Redaktion ist Moskau. Die Zeitung war bis 2015 ein Gemeinschaftsprojekt von Financial Times, The Wall Street Journal und dem russischen Verlagshaus Independent Media Sanoma Magazines ID, einer Tochtergesellschaft des finnischen Medienkonzerns Sanoma. Bei Inkrafttreten eines russischen Gesetzes, wonach ausländische Unternehmen maximal 20 Prozent eines Medienunternehmens halten durften, verkauften die Projektträger ihre Anteile an Demyan Kudryavtsev.[2]

Das Blatt erscheint seit 1999 im Format A2 im Umfang von 12 Seiten ganz in Schwarz-Weiß. Es beschäftigt über 100 Journalisten in Moskau und den russischen Regionen, dazu kam das weltweite Korrespondentennetz von Financial Times und The Wall Street Journal.[3] Die Zeitung bringt neben der zentralen Moskauer Ausgabe in den Städten Sankt Petersburg und Nischni Nowgorod sowie in den Regionen Südrussland, Wolgagebiet und Sibirien eigene Regionalausgaben heraus. Chefredakteur und somit Nachfolger von Tatjana Lyssowa[4] ist seit 2017 Ilja Bulawinow.[5] Die Moskauer Ausgabe erreichte zwischen 95.800 und 110.600 Leser (Angaben für 2010/2011).[6]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wedomosti – Management
  2. „Kommersant“ erfuhr von den Verhandlungen von Demyan Kudryavtsev für den Verkauf von „Vedomosti“. In: Nowaja Gaseta, 9. April 2019
  3. Angaben nach:media-atlas.ru
  4. Impressum der Wedomosti vom 29. Dezember 2006 (Memento vom 2. Januar 2007 im Internet Archive)
  5. Anna Afanassjewa: «Ведомости» возглавит Илья Булавинов. In: Kommersant. 22. März 2017; (russisch).
  6. Mediendaten der Moskauer Ausgabe 2000–2011 (Memento vom 21. September 2012 im Internet Archive) auf der Homepage der Zeitung