Weichtier des Jahres (Deutschland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Weichtier des Jahres wird seit dem Jahr 2003 jährlich durch ein Kuratorium aus Vertretern von wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Institutionen der Weichtierforschung (Malakologie) ausgerufen, um auf den Rückgang dieser Tiere aufmerksam zu machen.

Die Auswahl des Weichtieres des Jahres erfolgt nach der Gefährdung der Art oder ihres Lebensraumes durch den Menschen. Nicht unwesentlich ist dabei auch die Wirkung von Schnecken auf viele Menschen (Ekel), aus diesem Grund werden meist sehr auffällige oder interessante Arten gewählt. Damit wird auch für den zoologischen Laien die Wiedererkennung gewährleistet.

Bisherige Weichtiere des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr deutscher Name wissenschaftlicher Name Abbildung
2003 Bauchige Windelschnecke Vertigo moulinsiana
2003 Bauchige Windelschnecke
2004 Gemeine Kahnschnecke Theodoxus fluviatilis
2004 Gemeine Kahnschnecke
2005 Tigerschnegel Limax maximus
2005 Tigerschnegel
2006 Gemeine Flussmuschel Unio crassus
2006 Gemeine Flussmuschel
2007 Maskenschnecke Isognomostoma isognomostomos
2007 Maskenschnecke
2008 Mäuseöhrchen Myosotella myosotis
2008 Mäuseöhrchen
2009 Husmanns Brunnenschnecke Bythiospeum husmanni
2010 Gemeine Schließmundschnecke Alinda biplicata
2010 Gemeine Schließmundschnecke
2011 Zierliche Tellerschnecke Anisus vorticulus
2011 Zierliche Tellerschnecke
2012 Schlanke Bernsteinschnecke Oxyloma elegans
2012 Schlanke Bernsteinschnecke
2013 Europäische Auster Ostrea edulis
2013 Europäische Auster
2014 Knoblauch-Glanzschnecke Oxychilus alliarius
2014 Knoblauch-Glanzschnecke
2015 Mantelschnecke Myxas glutinosa
2015 Mantelschnecke
2016 Große Erbsenmuschel Pisidium amnicum
2016 Große Erbsenmuschel
2017 Schöne Landdeckelschnecke Pomatias elegans
2017 Schöne Landdeckelschnecke
2018 Neptunschnecke Neptunea antiqua
2018 Neptunschnecke

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]