Weigel Motors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weigel.jpg
Weigel (1908)

Die Weigel Motors Ltd. war ein britischer Automobilhersteller, der 1907–1910 in der Coswell Road in London ansässig war. Gründer war D. M. Weigel, eine schillernde Persönlichkeit in der frühen britischen Automobilindustrie.

In nur vier Fertigungsjahren entstanden vier verschiedene Modelle der Oberklasse. Die riesigen Wagen waren mit Motoren bis zu 11,2 l Hubraum ausgestattet, entstanden aber nur in geringer Zahl.

Neben den Serienmodellen gab es etliche Rennwagen, die als Einzelstücke gefertigt wurden und nie nennenswerte Rennerfolge erzielten. Mindestens einer davon, gebaut 1907, gehört zu den frühesten Automobilen mit Reihen-Achtzylindermotor.[1]

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
40 hp 1907–1910 4 Reihe 7432 cm³ 3023 mm
25 hp 1908–1910 4 Reihe 4562 cm³ 2896 mm
60 hp 1909 6 Reihe 11153 cm³ 3658 mm
20 hp 1910 4 Reihe 2851 cm³ 2819 mm

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Borgeson: Bugatti by Borgeson - The dynamics of mythology (1981), S. 137

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6
  • Griffith Borgeson: Bugatti by Borgeson - The dynamics of mythology (1981), Osprey Publishing Limited, London ISBN 0-85045-414-X (Englisch)