Weihnachtsberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teil eines Weihnachtsbergs in der Manufaktur der Träume

Ein Weihnachtsberg ist eine bergähnliche Landschaftsnachbildung aus dem Erzgebirge, die während der Weihnachtszeit innerhalb des Hauses aufgestellt wird. Gezeigt werden Krippen- und Bergwerksmotive, darüber hinaus auch lokale Themen. Die eingesetzten Figuren und Maschinen werden, sofern sie beweglich ausgeführt sind, über eine Mechanik angetrieben.

Ihren Ursprung haben die Weihnachtsberge in den Buckelbergwerken des 18. Jahrhunderts, die lediglich Bergbaumotive darstellten. Im 19. Jahrhundert wurde das Weihnachtsmotiv ergänzt.

Im Museum für Bergmännische Volkskunst in Schneeberg gab es 2008 eine Sonderausstellung von Weihnachtsbergen.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Fachschule für Tourismus des Instituts für Soziale und Kulturelle Bildung e. V. (Hrsg.): Heimat- und Weihnachtsberge des Sächsischen Erzgebirges. Husum Druck- und Verlagsgesellschaft 2012, ISBN 388042795X
  • Claus Leichsenring: Weihnachtsberge & Heimatberge: ein Beitrag zur Geschichte der Volkskultur im sächsischen Erzgebirge. Chemnitz: Gumnior, 2004. ISBN 3-937386-08-4
  • Gunter Bergmann: Kleines sächsisches Wörterbuch. Reclam, Leipzig

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Homepage Museum Schneeberg mit der Information zur Ausstellung 2008 (pdf-Datei; 29 kB)