Weimarer Straße (Wien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weimarer Straße
Wappen
Straße in Wien
Basisdaten
Ort Wien
Ortsteil Währing (18. Bezirk), Döbling (19. Bezirk)
Hist. Namen Lederergasse, Gerbergasse, Carl-Ludwig-Gasse
Querstraßen Abt-Karl-Gasse, Währinger Straße, Gentzgasse, Hofstattgasse, Haizingergasse, Anton-Frank-Gasse, Sternwartestraße, Anastasius-Grün-Gasse, Colloredogasse, Hasenauerstraße, Felix-Mottl-Straße, Lannerstraße, Peter-Jordan-Straße, Eichendorffgasse, Chimanistraße
Plätze Weimarer Platz
Nutzung
Nutzergruppen Autoverkehr, Radverkehr, Fußgänger
Straßen­gestaltung Einbahnstraße
Technische Daten
Straßenlänge ca. 1,7 km

Die Weimarer Straße ist eine Straße im 18. Bezirk (Währing) und 19. Bezirk (Döbling) in Wien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Namen erhielt die Straße am 6. November 1919 vom Stadtrat in Anlegung an die erste deutsche Nationalversammlung in der Weimarer Republik.[1] Ursprünglich hieß sie Lederergasse bzw. Gerbergasse, danach wurde sie 1881 in Carl-Ludwig-Gasse benannt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Weimarer Straße, Vienna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien. in 5 Bänden. Band 5. Kremayr & Scheriau, Wien 1926, S. 600 (wienbibliothek.at).
  2. Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien. in 5 Bänden. Band 1. Kremayr & Scheriau, Wien 1926, S. 552 (wienbibliothek.at).