Welford-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Welford-Nationalpark
Ghost Gums (Corymbia dallachiana)
Ghost Gums (Corymbia dallachiana)
Welford-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 25° 3′ 31″ S, 143° 26′ 2″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: Mulga und Mitchellgras, Sanddünen und Aulandschaft
Nächste Stadt: Windorah
Fläche: 1240 km² [1]
Gründung: 1994 [2]
Vielfarbensittich
Vielfarbensittich
i2i3i6

Der Welford-Nationalpark (engl.: Welford National Park) ist ein Nationalpark im Zentrum des australischen Bundesstaates Queensland. Er liegt 991 km westlich von Brisbane und etwa 60 km nordöstlich von Windorah.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Land wurde ab 1882 als Weideland genutzt. Die Schafzuchtstation hieß Welford Downs nach ihrem Gründer Richard Welford.[4] Welford selbst hatte die Station Walton benannt. Der Nationalpark wurde 1992 auf Betreiben von Claire Gillman gegründet. Die frühere Welford Downs Station dient heute als Unterkunft für das Personal des Nationalparks und kann auch besichtigt werden.[5]

Im Park finden sich heute noch Steinmuster und Zisternen der Aborigines.[4]

Landesnatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Park liegt im Channel Country am Barcoo River.[3] Neben den Flussauen gibt es auch flaches Land mit roten Sanddünen.[5]

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Welford-Nationalpark schützt das mit Mulga und Mitchellgras bewachsene Flachland.[4] Entlang der Flusskanäle finden sich "River Red Gums" (Eucalyptus camaldulensis) und "Coolibahs" (Eucalyptus coolabah) und auf den Sanddünen haben sich "Ghost Gums" (Corymbia dallachiana) angesiedelt.[5]

Das seltene Gelbfuß-Felskänguru kommt im Park ebenso vor, wie der Vielfarbensittich.[4]

Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wildes Zelten ist an zwei Stellen am Barcoo River erlaubt.[5]

Die Freizeitaktivitäten spielen sich hauptsächlich um die Wasserlöcher ab. Die Besucher fahren dort mit Kanus, Kajaks und anderen Booten.[5]

Zufahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Park kann von Windorah aus über die Diamantina Developmental Road (Ausfahrt Tenham / Thunda, 42 km östlich von Windorah) erreicht werden. Von dort führt eine 53 km lange, unbefestigte Straße nach Nordosten zum südlichen Parkeingang. Der andere Weg führt über die Thomson Developmental Road (teilweise unbefestigt) nach Jundah (99 km) und von da aus über eine 21 km lange, unbefestigte Straße nach Süden zum nördlichen Parkeingang.[3][5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  2. Australian Government - CAPAD 1997 (MS Excel; 93 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  3. a b c Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing. Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 17 + 19
  4. a b c d Environmental Protection Agency (Queensland): Heritage Trails of the Queensland Outback. State of Queensland, 2002, ISBN 0-7345-1040-3, S. 165.
  5. a b c d e f Welford National Park. Department of Environment and Resource Management. Abgerufen am 12. Dezember 2012.