Welliton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Welliton
Welliton 6.jpg
Spielerinformationen
Name Welliton Soares Morais
Geburtstag 22. Oktober 1986
Geburtsort Conceição do Araguaia, ParáBrasilien
Größe 175 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Goiás EC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2007 Goiás EC 41 (16)
2006 → Ituano FC (Leihe) 32 (10)
2007–2014 Spartak Moskau 104 (57)
2013 → Grêmio Porto Alegre (Leihe) 4 0(0)
2014 → FC São Paulo (Leihe) 15 0(3)
2014 → Celta Vigo (Leihe) 1 0(0)
2014–2016 Mersin İdman Yurdu 51 (16)
2016–2017 Kayserispor 28 (12)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. September 2017

Welliton (* 22. Oktober 1986 in Conceição do Araguaia, Pará; gebürtig Welliton Soares Morais) ist ein brasilianischer Fußballspieler (Stürmer) und galt als eines der größten Sturmtalente Brasiliens. Aufgrund seiner Flexibilität kann er auch im Mittelfeld eingesetzt werden.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Welliton begann seine Fußballerkarriere bei Goiás EC, bei welchem er auch im Jahre 2005 in die erste Mannschaft aufstieg, bei 26 Einsätzen neun Tore erzielte sowie Stammspieler wurde. Am 28. Dezember 2006 wechselte der damals 20-jährige Welliton auf Leihbasis zu Ituano FC in die zweithöchste brasilianische Spielklasse, die Série B. 2007 wechselte er wieder zurück zu Goiás EC, wo er bei 26 Einsätzen sechs Tore erzielte und von wo er dann am 25. Juli 2007 zu Spartak Moskau in die höchste russische Spielklasse, die Premjer-Liga, wechselte, wo er einen Vertrag bis zum Jahr 2012 unterzeichnete.[1]

Zur Saison 2014/15 wechselte er in die türkische Süper Lig zum Aufsteiger Mersin İdman Yurdu an.[2]

Im Sommer 2016 wurde er gemeinsam mit seinen beiden Teamkollegen Muammer Yıldırım und Préjuce Nakoulma vom Erstligisten Kayserispor verpflichtet. In der Saison 2016/17 erzielte Welliton in 28 Spielen 12 Tore. Kurz vor dem Beginn der Saison 2017/18 löste der Stürmer seinen Vertrag mit Kayserispor auf.[3] Hier beendete er seine erste Saison mit 12 Toren in 28 Ligaspielen und erlebte damit seine erfolgreichste Saison in der Türkei. Nach Saisonende wurde sein Vertrag nach gegenseitigem Einvernehmen mit der Vereinsführung aufgelöst, nachdem zuvor beiden Seiten aufgrund ausstehender Gehaltszahlungen in Disput geraten waren.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interview
Steckbriefe

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sambafoot.co.uk
  2. milliyet.com.tr: „Mersin, Serkan Balcı ve Welliton'i transfer etti“ (abgerufen am 20. August 2014)
  3. futbolarena.com: Kayserispor'da Welliton sözleşmesini feshetti!, (abgerufen am 24. August 2017)