Welt-Kindertheater-Fest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Welt-Kindertheater-Fest ist das erste weltweite Theaterfestival für Kinder von Kindern. Es findet alle zwei Jahre statt, davon jedes zweite Mal in seinem Geburtsort Lingen (Ems) in Niedersachsen, Deutschland.

Idee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Welt-Kindertheater-Fest bringt Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturen und Nationen zusammen und lässt die gesamte Bevölkerung der Region daran teilhaben. Die Sprachen der Kinder sind Theater, Tanz und Musik. Diese sind unabhängig von der nationalen Herkunft universell verständlich und fördern somit im Besonderen den Austausch der Kulturen.

Veranstalter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Theatergruppe für Kinder im Theaterpädagogischen Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V. (TPZ Lingen) wurde 1981 von Norbert Radermacher gegründet.[1] Bereits zwei Jahre später zeigten die Kinder die Ergebnisse ihrer Arbeit in einem kleinen Fest mit dem Titel: „Kinder spielen und tanzen für Kinder“. Nach einem Besuch des Welt-Theater-Festivals für Erwachsene hatte Norbert Radermacher - damaliger Leiter des Theaterpädagogischen Zentrums der Emsländischen Landschaft e.V. (TPZ Lingen) die Idee, ein ähnliches Festival auf Weltebene für Kinder aufzubauen. Gemeinsam mit John Ytteborg, dem damaligen Generalsekretär des Weltverbandes, Irene Luitz aus den Niederlanden und Dr. Bernd Ruping - damals Mitarbeiter am TPZ Lingen erstellten sie ein Konzept für das erste Kultur- und Theaterfestival für Kinder auf Weltebene.[2]

Die Aufgeschlossenheit der Stadt Lingen, das Angebot der Zusammenarbeit der nationalen und internationalen Verbände und des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und die Zusage der finanziellen Unterstützung von staatlichen und privaten Geldgebern und Sponsoren ermöglichte den Beginn dieses großen Projekts. In der Kooperation mit der „International Amateur Theatre Association“ (IATA/AITA), dem Kinder und Jugendtheaterzentrum für die Bundesrepublik Deutschland und der International Children Theatre Corporation (ICTC) wurde das 1. Welt-Kindertheater-Fest geplant und 1990 in Lingen durchgeführt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieses weltweit größte und einzigartige Theaterfest von Kindern für Kinder wurde seitdem in der Zusammenarbeit mit dem Weltverband für Amateurtheater, der International Amateur Theatre Association (IATA/AITA), im 2-Jahres-Rhythmus durchgeführt: Alle vier Jahre an seinem Geburtsort Lingen (Ems), dazwischen in verschiedenen Städten der Welt. Dieser Rhythmus wurde durch den Ausfall des geplanten Fests in Australien im Jahr 2012 unterbrochen.[3]

Vom 25. Juli bis 1. August 2014 findet das Fest, dem bisherigen Turnus entsprechend, wiederum in Lingen statt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Welt-Kindertheater-Fest – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.lingen.de/index.php?parent=91&idcat=92&lang=1&id=4286
  2. http://idw-online.de/de/news375258
  3. Cancellation of the World Festival of Children’s Theatre Australia 2012
  4. tpzlingen.de: WKT sucht Motto
  5. 12th World Festival of Children's Theatre in Sydney, Australia