Welterbe in El Salvador

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum Welterbe in El Salvador gehört (Stand 2016) eine UNESCO-Welterbestätte des Weltkulturerbes. El Salvador ist der Welterbekonvention 1991 beigetreten, die bislang einzige Welterbestätte wurde 1993 in die Welterbeliste aufgenommen.[1]

Welterbestätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Tabelle listet die UNESCO-Welterbestätten in El Salvador in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Welterbeliste (K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt, (R) - auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes).

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten von Welterbestätten: OSM, Google

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Ruinen von Joya de Cerén
Ruinen von Joya de Cerén
(Lage)
1993 K 675 Die Ruinen von Joya de Cerén gelten als eine der wichtigsten archäologischen Fundstellen in Mittelamerika und dokumentieren, im Gegensatz zu anderen Maya-Ruinen, das Leben des einfachen Volkes.

Tentativliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Tentativliste sind die Stätten eingetragen, die für eine Nominierung zur Aufnahme in die Welterbeliste vorgesehen sind. Derzeit (2016) sind sechs Stätten in der Tentativliste von El Salvador eingetragen, die letzte Eintragung erfolgte 1992.[2] Die folgende Tabelle listet die Stätten in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Tentativliste.

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten aktueller Welterbekandidaten: OSM, Google

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Golf von Fonseca
Golf von Fonseca
(Lage)
1992 K/N 206
Chalchuapa
Chalchuapa
(Lage)
1992 K 208 Ort mit mehr als 3200 Jahren kontinuierlicher menschlicher Besiedelung.
Cara Sucia / El Imposible
Cara Sucia / El Imposible 1992 K/N 207 umfasst die präkolumbianische archäologische Stätte Cara Sucia und den nordöstlich davon gelegenen Nationalpark El Imposible
BW Ciudad Vieja / La Bermuda
(Lage)
1992 K 209 archäologische Stätte von Ciudad Vieja, dem 1528 gegründeten und 1545 verlassenen Vorgängerort von San Salvador, und Ruinen der nahegelegenen Hazienda La Bermuda
Lago de Güija
Lago de Güija
(Lage)
1992 K/N 210
Cacaopera 1992 K 211

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: UNESCO-Welterbestätten in El Salvador – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • El Salvador auf der Website des World Heritage Centre (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. El Salvador. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 6. Juli 2017 (englisch).
  2. Tentativliste von El Salvador. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 6. Juli 2017 (englisch).