Welterbe in Kuwait

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kuwait hat die Welterbekonvention 2002 ratifiziert. Bislang (Stand 2016) wurde noch keine Stätte in Kuwait in das UNESCO-Welterbe aufgenommen.[1]

Tentativliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Tentativliste sind die Stätten eingetragen, die für eine Nominierung zur Aufnahme in die Welterbeliste vorgesehen sind. Derzeit (2017) sind vier Stätten in der Tentativliste von Kuwait eingetragen, die letzte Eintragung erfolgte 2017.[2] Die folgende Tabelle listet die Stätten in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Tentativliste (K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt).

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Sa'ad- und Sae'ed-Gebiet auf der Failaka-Insel
Sa'ad- und Sae'ed-Gebiet auf der Failaka-Insel 2013 K 5800 umfasst sechs archäologische Stätten und ein Gebäude auf der Insel Failaka im Persischen Golf ca. 20 km östlich von Kuwait-Stadt
Abradsch al-Kuwait
Abradsch al-Kuwait 2014 K 5933 Gruppe von Wassertürmen in Kuwait-Stadt
Palast des Scheichs Abdullah al Dschabir 2015 K 6005
Insel Boubyan und Meeresreservat Mubarak Al-Kabeer 2017 N 6257

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kuwait auf der Website des Welterbezentrums der UNESCO (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kuwait. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen im Juni 2017 (englisch).
  2. Tentativliste von Kuwait. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen im Juni 2017 (englisch).