Weltjugendtag 1987

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Weltjugendtag 1987 fand zwischen 6. und 12. April 1987 in Buenos Aires, Argentinien statt. Es war der zweite offizielle Weltjugendtag und war der erste der außerhalb von Rom stattfand. Er fand unter Leitung von Papst Johannes Paul II. statt.[1][2][3]

Ankündigung und Thema[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 8. Juni 1986 gab Johannes Paul II. bekannt, dass der zweite Weltjugendtag in Buenos Aires stattfinden wird.[4]

Das Motto stammt aus dem 1. Brief des Johannes 4,16: „Und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm“.

Die Hymne hieß „a nuevo sol“ („eine neue Sonne“).

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weltjugendtag fand im Rahmen eines Papstbesuches in Uruguay und Argentinien, welche vom 31. März bis 12. April 1987 dauerte, statt. In Argentinien kam er am 6. April 1987 an.

11. April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eröffnungsmesse fand am 11. April 1987 in der Basilika von Luján statt. Die Vigil vor der Abschlussmesse war in die drei Abschnitte Argentinien, Lateinamerika und die Welt eingeteilt. Zu jedem Abschnitt gab es eine Botschaft.

12. April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Abschlussmesse vor dem Obelisk von Buenos Aires fand am Palmsonntag, dem 12. April 1987, statt und wurde von über einer Million Menschen besucht. Es war das erste Mal, dass ein Papst in der Neuzeit einen Palmsonntag außerhalb Roms verbrachte.[5][6]

Publikum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehr als eine Million Menschen aus aller Welt versammelt sich an der Avenida 9 de Julio in der argentinischen Hauptstadt.[7][8] Die zentrale Veranstaltung fand am Plaza de Constitución, einen der größten Plätze der argentinischen Hauptstadt statt.[9]

Das Kreuz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kreuz der Weltjugendtage ist ein 3,8 Meter hohes hölzernes Kruzifix und wurde der Jugend der Welt am Ende des Heiligen Jahres mit den Worten: „Nehmt es für die Welt als ein Zeichen der Leibe Christ“ übergeben.[10] Zum ersten Mal war das Kreuz außerhalb von Rom als Zeichen des Weltjugendtages.[11]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. II Jornada Mundial da Juventude 1987. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  2. Papa San Juan Pablo II en la JMJ 1987 Buenos Aires – Totus2us. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  3. Historia de la jornada – Jornada Mundial De La Juventud 2013. 14. März 2012. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  4. II Jornada Mundial de la Juventud, 1987 – Juan Pablo II. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  5. Il Sole 24 ORE – Redazione online: Il Sole 24 ORE: finanza, economia, esteri, valute, borsa e fisco. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  6. Buenos Aires 1987: relembre a primeira JMJ latino-americana – JMJ Rio 2013. 23. Mai 2013. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  7. Buenos Aires 1987 – Swiatowe Dni Młodziezy Kraków 2016. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  8. AICA: Río de Janeiro será sede de la próxima JMJ 2013. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  9. History of WYD – Week Missionary 20–26 July 2016. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  10. Madrid Actual: La Jornada Mundial de la Juventud: la fe que une a los jóvenes. 14. August 2011. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  11. Inni delle Giornate Mondiali della Gioventù. Abgerufen am 21. Februar 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]