Weltrekorde im Geschwindigkeitsskifahren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Weltrekorde im Geschwindigkeitsskifahren sind die höchsten erreichten Geschwindigkeiten in dieser Sportart. Der Internationale Skiverband (FIS) führt keine offiziellen Rekordlisten, allerdings werden die Rekorde von einigen nationalen Verbänden anerkannt. Die Weltrekorde sind in verschiedene Klassen unterteilt und werden getrennt für Männer und Frauen geführt. Die schnellste Klasse, in der es die wenigsten Reglementierungen gibt, trägt die Bezeichnung Kilomètre Lancé (KL) oder Speed One (SO). Daneben gibt es noch die Production- oder Downhill-Klasse, in der nach von der FIS festgelegten Regeln nur mit Serien-Abfahrtski und Serien-Rennanzügen gefahren werden darf. Weltweit gibt es nur sehr wenige Strecken die steil genug sind, um einen Weltrekord aufzustellen. Neben der richtigen Strecke sind auch optimale Wetter- und Schneebedingungen nötig, um einen neuen Weltrekord zu erzielen.

Aktuelle Weltrekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Sportler Nation Geschwindigkeit Jahr Ort
Kilomètre Lancé (KL) Ivan Origone Italien Italien 254,958 km/h 2016 Frankreich Vars
KL Junioren Ivan Origone Italien Italien 250,700 km/h 2006 Frankreich Les Arcs
KL Senioren (Ü40) Philippe Goitschel Frankreich Frankreich 250,700 km/h 2002 Frankreich Les Arcs
Production Gregory Meichtry Schweiz Schweiz 211,020 km/h 2014 Frankreich Vars
Behinderung Michael Milton Australien Australien 213,650 km/h 2006 Frankreich Les Arcs
Monoski Xavier Cousseau Frankreich Frankreich 212,260 km/h 2006 Frankreich Les Arcs
Snowboard Edmond Plawczyk Schweiz Schweiz 203,275 km/h 2015 Frankreich Vars
Skibob Romuald Bonvin Schweiz Schweiz 204,430 km/h 2006 Frankreich Les Arcs
Snowscoot Corentin Desbois Frankreich Frankreich 168,382 km/h 2017 Frankreich Vars
Mountainbike Eric Barone Frankreich Frankreich 227,720 km/h 2017 Frankreich Vars

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Sportler Nation Geschwindigkeit Jahr Ort
Kilomètre Lancé (KL) Valentina Greggio Italien Italien 247,083 km/h 2016 Frankreich Vars
Production Valentina Greggio Italien Italien 202,576 km/h 2013 Frankreich Vars
Monoski Patty Moll Schweiz Schweiz 145,000 km/h

Weltrekordentwicklung KL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Sportler Nation Geschwindigkeit Jahr Ort
1 Gustav Lantschner Osterreich Österreich 105,675 km/h 1930 Schweiz St. Moritz
2 Leo Gasperl Osterreich Österreich 136,600 km/h 1932[1] Schweiz St. Moritz
3 Zeno Colò Italien Italien 159,292 km/h 1947 Italien Cervinia
4 Edoardo Agreiter Italien Italien 160,714 km/h 1959 Italien Sestriere
5 Luigi Di Marco Italien Italien 163,265 km/h 1960 Italien Cervinia
6 Alfred Planger Italien Italien 168,224 km/h 1963 Italien Cervinia
7 Dick Dorworth
Charles Bird Vaughan
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 171,428 km/h 1963 Chile Portillo
8 Luigi Di Marco Italien Italien 174,757 km/h 1964 Italien Cervinia
9 Masaru Morishita Japan Japan 183,392 km/h 1970 Italien Cervinia
10 Alessandro Casse Italien Italien 184,143 km/h 1971 Italien Cervinia
11 Alessandro Casse Italien Italien 184,237 km/h 1973 Italien Cervinia
12 Steve McKinney Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 189,473 km/h 1974 Italien Cervinia
13 Pino Meynet Italien Italien 194,384 km/h 1975 Italien Cervinia
14 Tom Simmons Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 194,489 km/h 1976 Italien Cervinia
15 Steve McKinney Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 195,200 km/h 1977 Chile Portillo
16 Steve McKinney Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 195,975 km/h 1977 Italien Cervinia
17 Steve McKinney Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 200,222 km/h 1978 Chile Portillo
18 Steve McKinney Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 201,230 km/h 1982 Frankreich Les Arcs
19 Franz Weber Osterreich Österreich 203,916 km/h 1982 Vereinigte Staaten Silverton
20 Franz Weber Osterreich Österreich 208,092 km/h 1983 Vereinigte Staaten Silverton
21 Franz Weber Osterreich Österreich 208,937 km/h 1984 Frankreich Les Arcs
22 Graham Wilkie Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 212,514 km/h 1987 Frankreich Les Arcs
23 Michael Prufer Monaco Monaco 217,680 km/h 1987 Chile Portillo
24 Michael Prufer Monaco Monaco 223,741 km/h 1988 Frankreich Les Arcs
25 Michael Prufer Frankreich Frankreich 229,299 km/h 1992 Frankreich Les Arcs
26 Philippe Goitschel Frankreich Frankreich 233,610 km/h 1993 Frankreich Les Arcs
27 Jeffrey Hamilton Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 241,448 km/h 1995 Frankreich Vars
28 Philippe Billy Frankreich Frankreich 243,902 km/h 1997 Frankreich Vars
29 Harry Egger Osterreich Österreich 248,105 km/h 1999 Frankreich Les Arcs
30 Philippe Goitschel Frankreich Frankreich 250,700 km/h 2002 Frankreich Les Arcs
31 Simone Origone Italien Italien 251,400 km/h 2006 Frankreich Les Arcs
32 Simone Origone Italien Italien 252,454 km/h 2014 Frankreich Vars
33 Simone Origone Italien Italien 252,632 km/h 2015 Frankreich Vars

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Sportler Nation Geschwindigkeit Jahr Ort
1 Christl Staffner Osterreich Österreich 143,027 km/h 1964 Italien Cervinia
2 Catherine Breyton Frankreich Frankreich 169,332 km/h 1980 Vereinigte Staaten Silverton
3 Annie Breyton Frankreich Frankreich 175,353 km/h 1982 Frankreich Les Arcs
4 Marti Martin-Kuntz Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 190,375 km/h 1983 Frankreich Les Arcs
5 Melissa Dimino Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 200,780 km/h 1984 Frankreich Les Arcs
6 Jacqueline Blanc Frankreich Frankreich 201,005 km/h 1987 Frankreich Les Arcs
7 Tarja Mulari Finnland Finnland 214,413 km/h 1988 Frankreich Les Arcs
8 Tarja Mulari Finnland Finnland 219,245 km/h 1992 Frankreich Les Arcs
9 Karine Dubouchet Revol Frankreich Frankreich 225,000 km/h 1995 Frankreich Vars
10 Karine Dubouchet Revol Frankreich Frankreich 225,140 km/h 1996 Frankreich Vars
11 Karine Dubouchet Revol Frankreich Frankreich 225,766 km/h 1996 Frankreich Les Arcs
12 Carolyn Curl Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 231,660 km/h 1997 Frankreich Vars
13 Karine Dubouchet Revol Frankreich Frankreich 234,528 km/h 1999 Frankreich Les Arcs
14 Karine Dubouchet Revol Frankreich Frankreich 242,260 km/h 2002 Frankreich Les Arcs
15 Sanna Tidstrand Schweden Schweden 242,590 km/h 2006 Frankreich Les Arcs

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Reinhard Straumann: Das 3te Kilometerlancé auf Ski in St. Moritz. In: Der Schneehase. Jahrbuch des Schweizerischen Akademischen Ski-Clubs. Bd. 2, No. 6, 1932, S. 240–244.