Welttag der Kranken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Welttag der Kranken wurde 1993 anlässlich des Gedenkens an alle von Krankheiten heimgesuchten und gezeichneten Menschen von Papst Johannes Paul II. eingeführt. Er wird jährlich am 11. Februar, dem Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes begangen. Neben einem Gottesdienst im Petersdom finden jeweils zentrale Veranstaltungen in einem anderen Land statt. Im Jahr 2013 war der zentrale Veranstaltungsort das Marienwallfahrtsort Altötting. [1]

In der Schweiz findet der Tag der Kranken jeweils am ersten Sonntag im März statt.[2][3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Altöttinger Liebfrauenbote
  2. Tag der Kranken (Schweiz)
  3. SRK Schweizerisches Rotes Kreuz