Welykyj Burluk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Welykyj Burluk
Великий Бурлук
Wappen von Welykyj Burluk
Welykyj Burluk (Ukraine)
Welykyj Burluk
Welykyj Burluk
Basisdaten
Oblast: Oblast Charkiw
Rajon: Rajon Welykyj Burluk
Höhe: 173 m
Fläche: 3,43 km²
Einwohner: 3.966 (2017)
Bevölkerungsdichte: 1.156 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 62600
Vorwahl: +380 5752
Geographische Lage: 50° 3′ N, 37° 23′ OKoordinaten: 50° 3′ 0″ N, 37° 23′ 18″ O
KOATUU: 6321455100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 13 Dörfer, 2 Siedlungen
Adresse: вул. Радянська 40
62600 смт. Великий Бурлук
Website: http://vburluk.pp.net.ua/
Statistische Informationen
Welykyj Burluk (Oblast Charkiw)
Welykyj Burluk
Welykyj Burluk
i1

Welykyj Burluk (ukrainisch Великий Бурлук; russisch Великий Бурлук Weliki Burluk) ist eine Siedlung städtischen Typs im Osten der Ukraine und das administrative Zentrum des gleichnamigen Rajons im Norden der Oblast Charkiw mit etwa 4000 Einwohnern (2017).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Welykyj Burluk liegt am linken Ufern des Welykyj Burluk, einem linken, 96 km langen Nebenfluss des Donez. Die Ortschaft liegt in der historischen Region der Sloboda-Ukraine im Zentrum des Rajons Welykyj Burluk 108 km nordöstlich des Oblastzentrums Charkiw und 47 km nördlich von Kupjansk.

Zur Siedlungsratsgemeinde gehören neben Welykyj Burluk noch die Dörfer: [2]

  • Balka (ukrainisch Балка); etwa 170 Einwohner
  • Burjakiwka (ukrainisch Буряківка); etwa 260 Einwohner
  • Holubiwka (ukrainisch Голубівка); etwa 100 Einwohner
  • Horjane (ukrainisch Горяне); etwa 360 Einwohner
  • Jajetschne (ukrainisch Яєчне); etwa 240 Einwohner
  • Jurjiwka (ukrainisch Юр'ївка, bis 2016 Proletarka); etwa 100 Einwohner
  • Lebediwka (ukrainisch Лебедівка); etwa 110 Einwohner
  • Manziwka (ukrainisch Манцівка); etwa 240 Einwohner
  • Mychailiwka (ukrainisch Михайлівка); etwa 100 Einwohner
  • Nowoseliwka (ukrainisch Новоселівка); etwa 60 Einwohner
  • Ploske (ukrainisch Плоске); etwa 980 Einwohner
  • Samist (ukrainisch Заміст); etwa 530 Einwohner
  • Schukiw Jar (ukrainisch Жуків Яр); etwa 90 Einwohner

sowie die Ansiedlungen

  • Kaniwzewe (ukrainisch Канівцеве); etwa 220 Einwohner
  • Lytwyniwka (ukrainisch Литвинівка); etwa 25 Einwohner

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste schriftliche Erwähnung des Dorfes mit dem damaligen Namen Scheweliwka (ukrainisch Шевелівка) stammt von 1656. Im Jahre 1672 wanderten 390 Kosakenfamilien mit insgesamt 755 Zuwanderern zu und der Ort erhielt den heutigen Namen. Im Jahr 1923 wurde das Dorf das Verwaltungszentrum des neu gegründeten Rajons. Die Ortschaft war von Ende Juni 1942 bis Ende Februar 1943 von Truppen der Wehrmacht besetzt. 1963 erhielt Welykyj Burluk den Status einer Siedlung städtischen Typs.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1959 1970 1979 1989 2001 2010 2017
4.490 3.697 4.446 5.224 5.007 4.154 3.966

Quelle: [1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org
  2. Administrative Unterteilung des Rajon (ukrainisch)