Wenn der Vater mit dem Sohne (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
OriginaltitelWenn der Vater mit dem Sohne
ProduktionslandÖsterreich
OriginalspracheDeutsch
Jahr1971
Episoden13
GenreFamilie
IdeeFritz Eckhardt
Erstausstrahlung21.04.1971 auf
Deutsches Fernsehen

Wenn der Vater mit dem Sohne ist eine insgesamt 13-teilige Fernsehserie des ORF und der ARD. Die Drehbücher schrieb Fritz Eckhardt, der auch die Rolle des Vaters Eduard Haslinger spielte. Regie führte Hermann Kugelstadt. Der Sohn Fredy Haslinger wurde von Peter Weck gespielt.

Vater und Sohn leiten gemeinsam ein Familienunternehmen. Beide sind unverheiratet und leben in einem Haushalt, suchen aber jeweils eine passende Frau. Eine Tante (gespielt von Jane Tilden) bringt immer wieder potentielle Kandidatinnen, aber erst in der letzten Folge finden die beiden jeweils ihr Glück und heiraten. Die Folgen waren 60 Minuten lang.

2009 wurden die 13 Folgen in einer DVD-Box (5 DVDs) veröffentlicht.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gleichnamige Film aus dem Jahr 1955 hat mit der Fernsehserie nichts zu tun.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]