Wera Lapko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wera Lapko Tennisspieler
Wera Lapko
Wera Lapko 2018 in Wimbledon
Nation: WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Geburtstag: 29. September 1998
Spielhand: Rechts, Vorhand und Rückhand beidhändig
Trainer: Wladimir Kruk
Preisgeld: 632.689 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 147:80
Karrieretitel: 0 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 60 (1. Oktober 2018)
Aktuelle Platzierung: 102
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 79:41
Karrieretitel: 0 WTA, 7 ITF
Höchste Platzierung: 83 (14. Mai 2018)
Aktuelle Platzierung: 115
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
10. Juni 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Wera Lapko (weißrussisch Вера Лапко; * 29. September 1998 in Minsk) ist eine weißrussische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lapko begann mit fünf Jahren mit Tennisspielen, sie spielt am liebsten auf Sandplätzen. Sie gewann bislang zwei Einzel- und drei Doppeltitel auf dem ITF Women’s Circuit.

Im März 2014 bestritt sie in Antalya ihr erstes $10.000-Turnier, bei dem sie die Qualifikation überstand und dann ihre Erstrundenpartie gegen Lina Gjorcheska verlor. Drei Monate später stand sie bereits im Halbfinale des $10.000-Turniers ihrer Heimatstadt Minsk. Ende November 2014 erreichte sie bei einem $25.000-Turnier in Minsk das Viertelfinale. Im März 2015 gewann sie in Scharm asch-Schaich ihren ersten Einzeltitel. Im November zog sie bei einem weiteren $25.000-Turnier in Minsk ins Halbfinale ein, was ihr Ende Dezember Platz 534 der Weltrangliste einbrachte; im Juni 2017 verbesserte sie sich auf Position 238.

2015 wurde Lapko erstmals für die weißrussische Fed-Cup-Mannschaft nominiert. Gegen Georgien, Bulgarien und Portugal wurde sie jeweils im Doppel eingesetzt und mit Aljaksandra Sasnowitsch konnte sie alle drei Partien für Weißrussland entscheiden.

2016 gewann Lapko den Juniorinnen-Wettbewerb der Australian Open.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 8. März 2015 AgyptenÄgypten Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz TschechienTschechien Markéta Vondroušová 7:5, 6:3
2. 23. Juli 2016 KasachstanKasachstan Astana ITF $10.000 Hartplatz RusslandRussland Walerija Sawinych 7:63, 3:6, 6:4
3. 1. Oktober 2017 FrankreichFrankreich Clermont-Ferrand ITF $25.000 Hartplatz (Halle) NiederlandeNiederlande Bibiane Schoofs 6:4, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 7. März 2015 AgyptenÄgypten Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz TschechienTschechien Markéta Vondroušová RusslandRussland Anna Morgina
NorwegenNorwegen Caroline Rohde-Moe
6:2, 6:4
2. 25. Februar 2017 RusslandRussland Moskau ITF $25.000 Hartplatz (Halle) UkraineUkraine Dajana Yastremska NiederlandeNiederlande Bibiane Schoofs
RusslandRussland Jekaterina Jaschina
7:5, 6:3
3. 1. April 2017 FrankreichFrankreich Croissy-Beaubourg ITF $60.000 Hartplatz (Halle) RusslandRussland Polina Monowa FrankreichFrankreich Manon Arcangioli
PolenPolen Magdalena Frech
6:3, 6:4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]